Podcast "Leben. Lieben. Lachen."

Schon gehört?! Zu Gast im Podcast “Leben. Lieben. Lachen.”

Podcast-Interview gibt Einblicke hinter die Bloggerinnen-Kulisse

Podcast "Leben. Lieben. Lachen."
Groß kündigt die Schwetzinger Zeitung die Podcast-Episode im Blatt an, in der ich zu Gast bin.

Werbung – Die Studiotür schließt sich. Schalldichte Kabine. An den Wänden eine Schaumstoffverkleidung. Zwei Mikrofone und ein kleiner Tisch füllen den Raum. Die 30 Grad, die draußen herrschen, sind nichts. Hier im Studio ist es deutlich wärmer. Kein Fenster, keine Frischluft, keine Zirkulation. Mein Top klebt schon jetzt auf der schweißnassen Haut. Aber das macht nichts. Besondere Tage erfordern ja irgendwie auch besondere Bedingungen. Und für mich ist heute einer dieser Tage. Kopfhörer auf – los geht’s.

“In meinem Podcast geht es um die schönen Dinge des Seins”, höre ich in den Kopfhörern die Stimme meines Gegenübers. Katja Bauroth steht hinter dem anderen Mikro. Die Redaktionsleiterin der Schwetzinger Zeitung hat mich eingeladen. Ob ich ihr nächster Gast im Podcast “Leben. Lieben. Lachen.” sein möchte, hat sie mich gefragt. So als Mutmacherin, Powerfrau und irgendwo auch als eine Glücklichmacherin… Ich fühle mich geehrt und habe Lust zu. Lust, etwas Neues auszuprobieren. Lust, über ein anderes Medium Menschen zu erreichen und über Veganismus, Nachhaltigkeit und meinen persönlichen Weg zu sprechen. Deshalb stehe ich nun hier, in der Hoffnung, andere Menschen zu inspirieren, Mut zu machen und zu etwas mehr Glück und Zufriedenheit beizutragen.

Jetzt in die Podcast-Episode reinhören

Ob mir das gelingt?! Bilde dir dein eigenes Urteil! Ich lade dich hiermit ein, dem Podcast-Interview zu lauschen und freue mich sehr über dein Feedback zum Podcast “Leben. Lieben. Lachen.” unten in den Kommentaren.

Podcast "Leben. Lieben. Lachen."
Hier klicken, um den Podcast zu hören.

“Leben. Lieben. Lachen.” – der Name ist Programm

Die halbe Stunde im Studio vergeht wie im Flug. Es herrscht eine lockere, ungezwungene Stimmung. Wir lachen viel und plaudern noch mehr. Ich mag die Atmosphäre und fühle mich automatisch an meine einstigen Praktikas beim Radio erinnert, als ich zuletzt in einem Studio stand, in dem von außen in rotem Neonlicht das “On Air”-Schild leuchtete. Inzwischen klebt nicht nur das Top an meinem Körper. Alles klebt: die Haare im Nacken, die weiten Bali-Hosen an den Beinen. Ein Lächeln auf meinen Lippen. Als Redakteurin fühle ich mich in der Rolle der Interviewten zwar nach wie vor nicht so wohl wie in der Rolle als Interviewerin. Doch Spaß macht es dennoch… eine ganze Menge.

Und weil eine Food-Bloggerin nicht mit leeren Händen zu Interviews kommt, sondern gern Kostproben verteilt, fängt nach getaner Arbeit das Vergnügen erst so richtig an. Bei Tee und Kaffee wird der vegane Bananenkuchen angeschnitten und Katja Bauroth und ich führen fort, was wir gerade eben bei der Aufnahme des Podcasts im Studio angefangen haben: Wir Leben. Lieben. Lachen.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Shopping List
x