Spaghetti mit Blumenkohl-Bolognese

( 4 out of 5 )
Blumenkohl-Bolognese
  • 4 PersonenServings
  • 15 mPrep Time
  • 15 mCook Time
  • 30 mReady In
Print Recipe

Wie? Das geht? Bei Low-Carb-Gerichten bin ich ja schon ein wenig skeptisch. Als ich dann zum ersten Mal von Blumenkohl-Bolognese hörte, schüttelte ich nur den Kopf. Sonnenblumen-Bolognese, Soja-Bolognese, Linsen-Bolognese – ich kann mir ja vieles vorstellen. Aber Blumenkohl? Ich weiß nicht. Da schien es ein bisschen wie Schicksal, als in meiner Gemüse-Abo-Kiste auf einmal ein tolles Exemplar eines Blumenkohls auftauchte. Ideen zur Zubereitung? Keine. Und da erinnerte ich mich plötzlich an Blumenkohl-Bolognese. Wollen wir unser Glück doch mal versuchen.

Et voilà: Geht nicht, gibt’s nicht. Blumenkohl kann mehr als ich geglaubt habe: Er muss sich nicht hinter Tofu, Linsen oder Hackfleisch verstecken, wenn es um eine Bolognese geht. Mit den richtigen Gewürzen und Kräutern und noch ein paar Zutaten wie Champignons und Kapern zum Verfeinern kannst du aus dem Kohl eine richtig gute Soße machen, low-carb versteht sich. Die Kohlenhydrate packen wir in Form von Spaghetti dazu. Wenn du aber auf wenig Carbs aus bist, kannst du diese auch einfach durch Gemüse-Spaghetti ersetzen. Was mir dieses Rezept wieder einmal gezeigt hat: In der veganen Küche ist nahezu nichts unmöglich. Probieren geht über studieren. Das Kopfschütteln kann ich mir beim nächsten Mal also getrost sparen.

Blumenkohl-Bolognese

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Schäle Zwiebel und Knoblauchzehen und hacke sie klein. Die Champignons putzen und vierteln. Den Blumenkohl in Röschen zerkleinern. Diese in einen Mixer geben und dort kurz mixen, so dass Bolognese-große Stücke entstehen. Als Nächstes in einem großen Topf etwas Olivenöl erhitzen. Das Gemüse darin gründlich anbraten und mit Salz und Cayennepfeffer würzen.

  • 2. Schritt

    Koche die Spaghetti in Salzwasser al dente. Währenddessen das Tomatenmark zum Gemüse geben und kurz mit anbraten. Im nächsten Schritt die Blumenkohl-Bolognese mit dem Rotwein ablöschen und kurz einköcheln lassen. Anschließend die gehackten Tomaten aus der Dose dazugeben.

  • 3. Schritt

    Die Bolognese nun mit Salz, Pfeffer und den Kräutern abschmecken und optional ein paar Kapern hinzugeben. Alles gut vermengen und warm halten, bis die Spaghetti fertig sind. Diese zusammen mit der Blumenkohl-Bolognese in tiefen Tellern anrichten. Wenn du magst, kannst du zum Schluss noch etwas veganen Parmesan-Ersatz über das Gericht streuen. Buon Appetito!

Tipp:

  • Wenn du das Gericht so richtig low carb genießen willst, kannst du anstelle der Spaghetti einfach ein paar Zoodles (etwa aus Möhren oder Zucchini) zubereiten und mit der Blumenkohl-Bolognese essen.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x