Spaghetti mit Linsenbolognese

( 4 out of 5 )
Loading...
  • 2 PersonenServings
  • 5 mPrep Time
  • 15 mCook Time
  • 20 mReady In
Print Recipe

Es gibt Gerichte, die mag man einfach nicht missen. Spaghetti Bolognese ist eines davon. Schmeckt immer, gelingt immer und geht immer schnell. Als ich Fleisch aus meinem Speiseplan gestrichen habe, war Bolognese das erste Gericht, das ich versuchte fleischfrei nachzuahmen – und es ist eines der wenigen geblieben, bei denen es sich tatsächlich lohnt, Fleisch zu imitieren. Inzwischen wechsle ich ganz gerne ab: Mal gibt es Bolognese aus Soja, mal Linsenbolognese. Et voilà: Mit der darfst du heute Bekanntschaft machen.

img_7513neu

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Erhitze in einem Topf etwas Öl und brate darin kurz die Zwiebel und den Knoblauch an. Gib dann die Linsen hinzu und schwitze sie kurz an. Lösche das Ganze mit der Gemüsebrühe ab und lasse die Linsen etwa 10 Minuten kochen bis sie weich sind. Setze Nudelwasser auf und koche die Spaghetti al dente.

  • 2. Schritt

    Gib dann die gehackten Tomaten zu den Linsen und lasse alles noch mal aufkochen. Füge die in feine Ringe geschnittenen Lauchzwiebeln, die Hafercuisine und einen Schuss Balsamico-Essig hinzu. Schmecke alles zum Schluss mit Salz und Cayennepfeffer ab. Jetzt kannst du die Spaghetti und die Linsenbolognese auf einem Teller anrichten und - wenn gewünscht - mit Parmesan bestreuen.

Tipp:

  • Als Beilage serviere ich zur Linsenbolognese gerne Salat.

  • Du bist Veganer? Dann ersetze den Parmesan durch Hefeflocken.

  • Adventsgewinnspiel: M

Kommentare (4)

  • Edith

    Hallo Vanessa, Du hast so prima Rezepte.. habe die Linsenbolognese nachgekocht, da auch bei mir Linsen als Proteinspender häufig auf dem Speiseplan stehen. Bin weder Vegetarierin noch Veganerin, aber ohne Fleisch schmeckt’s auch. Dein Rezept war einfach und schnell zubereitet. Habe anstelle der Hafercuisine Sahne benutzt. Ein echt leckerer Genuss! Danke für die tollen Rezepte.

    • Vanessa Schäfer

      Liebe Edith, vielen Dank für deinen lieben Kommentar. Linsen sind schon ’ne klasse Sache – einfach und schnell zuzubereiten und noch dazu so gesund. Bin gespannt, ob du noch weitere Rezepte zum Nachkochen auf dieser Seite entdeckst.

  • Andreas

    Hallo. Tolles Rezept. Danke. Allerdings spuckt mir der PC das auf 5 Seiten aus. Inkl. Bilder und Kommentaren. Wäre toll, wenn es eine Druckvariante gäbe. Ich schreibs mir jetzt mal zusammen. Soll ich Dir das Ergebnis als PDF schicken?

    • Vanessa Schäfer

      Hallo Andreas,
      toll, dass dir das Rezept zusagt.
      Dass die Printversion der Rezepte nicht gerade userfreundlich ist, tut mir leid. Der Punkt steht auf der Agenda für die nächsten größeren Wartungsarbeiten. Hoffe, dass sich da eine bessere Lösung finden lässt, die kompatibel ist. Mit dem Upload eines PDF ist es nämlich leider nicht getan. Aber vielen Dank für das Angebot.
      Viel Spaß mit der Linsenbolognese. Lass sie dir schmecken.

      Sonniger Gruß
      Vanessa

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x