Nussknackers Mini-Gugelhupfe

( 0 out of 5 )
Loading...
Mini-Gugelhupf
  • 9 StückServings
  • 15 mPrep Time
  • 45 mCook Time
  • 60 mReady In
Print Recipe

Nüsse sind für mich ja ein bisschen wie Drogen. Einmal mit dem Snacken angefangen, kann ich nicht mehr damit aufhören. Ich mache da auch keinen Unterschied, ob die Nüsse in roher Form, als Riegel oder als Kuchen vorliegen. Wobei das mit dem Kuchen ja so eine Sache ist. Für gewöhnlich backe ich nur, wenn es dazu einen Anlass gibt. Denn wenn es keinen gibt, hat man in einem Ein-Personen-Haushalt ein Problem, ein Luxus-Problem: Man darf alles allein essen. Deshalb bin ich auch eher ein Freund von kleinen Süßteilchen, bei denen die Menge anpassungsfähig ist. Als sich neulich eine Freundin zu Besuch ankündigte, wollte ich nicht gleich wieder einen ganzen Kuchen auffahren, an dem ich noch eine ganze Woche essen würde. Daher habe ich mich für Mini-Gugelhupfe entschieden – natürlich mit Nüssen drin. Der Rührteig ist im Handumdrehen gemacht, was ich an dem Rezept sehr schätze. Nussknackers Mini-Gugelhupfe sind im Handumdrehen zubereitet. Und obwohl sie so appetitlich klein sind, schmecken sie ganz groß. Nüsse machen eben schon einiges her. Und so fällt es auch bei den Mini-Gugelhupfen schwer aufzuhören. Wie gut, dass wir sie uns zu zweit haben schmecken lassen – so blieb wenig übrig und ich musste mich nicht alleine um all die Reste kümmern.

Mini-Gugelhupf

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Für den Teig brauchst du eine Rührschüssel sowie einen Handrührer. Vermenge Mehl, Johannisbrotkernmehl, Backpulver, Nüsse, Zucker, Vanillezucker sowie die Pflanzenmilch zu einem homogenen Teig.

  • 2. Schritt

    Heize den Backofen auf 180 Grad Umluft vor. Fülle deine Gugelhupf-Förmchen gleichmäßig mit dem Teig. Bei mir hat die Masse für neun Stück gereicht. Wenn die Förmchen aus Silikon sind, musst du sie vorher nicht einfetten. Backe die Gugelhupfe für etwa 45 Minuten.

  • 3. Schritt

    Sobald die Mini-Gugelhupfe durch sind (Stäbchentest), aus dem Ofen nehmen. Die Süßteilchen auf einem Rost auskühlen lassen. Anschließend die Kuvertüre im Wasserbad schmelzen. Zeitgleich kannst du die gehackten Mandeln in einer kleinen Pfanne ohne Fett anrösten. Vorsicht, dass sie nicht anbrennen. Die Kuvertüre mit einem Teelöffel oder einem Spritzbeutel über den Gugelhupfen verteilen und zum Schluss mit den gerösteten Mandeln toppen. Die Kuvertüre trocknen lassen. Nussknackers Mini-Gugelhupfe am besten zur Kaffeezeit servieren und genießen.

Tipp:

  • Anstelle der gemahlenen Haselnüsse kannst du für das Rezept auch gemahlene Mandeln verwenden. Für Backwaren nehme ich immer das, was im Vorratsschrank bereits geöffnet ist.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x