Falafel mit Taboulé

( 5 out of 5 )
Loading...
Falafel mit Taboulé
  • 2 PersonenServings
  • 20 mPrep Time
  • 10 mCook Time
  • 30 mReady In
Print Recipe

Sie sind inzwischen fast schon so bekannt wie Döner: Falafel. In Großstädten gibt es sie an jeder Ecke zu kaufen – mit Dips in allen möglichen Geschmacksrichtungen. Weißt du aber, dass du Falafel ganz einfach und vor allem sehr schnell selbst zu Hause zubereiten kannst? Mit einer handvoll Zutaten bist du schon dabei. Anstelle eines Dips habe ich mich für Taboulé entschieden. Taboulé ist ein Bulgursalat und stammt aus der libanesischen und syrischen Küche. Mit der Kombi aus Falafel mit Taboulé sind wir also wieder in der arabischen Küche zu Hause, die lecker schmeckt und oftmals nicht ganz so fettreich wie die deutsche ist 🙂

Falafel mit Taboulé

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Bereite zunächst den Teig für die Falafel zu. Gib dazu das Kichererbsen- und Sojamehl zusammen mit dem Backpulver, dem Kreuzkümmel, etwas gehackter Petersilie, dem gewürfelten Knoblauch und der gehackten Schalotte in eine Schüssel. Füge eine Prise Salz dazu. Nach und nach nun das heiße Wasser dazugießen und den Teig zu einer glatten Masse verrühren. Lass ihn dann zehn Minuten ziehen.

  • 2. Schritt

    Füge nach zehn Minuten Ziehen etwas Olivenöl und Zitronensaft hinzu. Verrühre die Masse noch mal gut und forme im Anschluss flache Patties aus dem Teig. Wenn du die Falafeln frittierst, kannst du natürlich auch Kugeln formen. In der Pfanne ziehe ich flache Patties vor, damit sie auch gut durch werden. Sobald das Taboulé fertig ist, kannst du die Falafeln in einer Pfanne von beiden Seiten goldbraun anbraten - in Olivenöl.

  • 3. Schritt

    Für das Taboulé benötigst du die übrigen Zutaten. Hacke den halben Topf Petersilie sowie die Minze sehr fein. Bereite den Bulgur nach Packungsbeilage zu und lass ihn auskühlen. Schneide die Tomaten, Paprika und die Frühlingszwiebel in sehr kleine Stücke. Gib dann den Bulgur, das Olivenöl sowie den Saft einer Zitrone hinzu. Mische alles gut durch und schmecke es mit Salz und Paprikapulver ab. Anschließend zusammen mit den Falafeln auf dem Teller anrichten und auftischen.

Tipp:

  • Dieses Rezept ist für eine schnelle Falafel-Variante. Daher kommt Kichererbsenmehl und keine ganzen Kichererbsen zum Einsatz. Wenn du hierzu ebenfalls ein Rezept suchst, lass mir einfach einen Kommentar da.

  • Nach Bedarf kannst du die Falafeln vor dem Braten noch in etwas Sesam wälzen - das gibt ihnen noch eine extra Note.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x