Schnelle Marzipan-Zimt-Lebkuchen

( 0 out of 5 )
Loading...
Marzipan-Zimt-Lebkuchen
  • ca. 40 StückServings
  • 15 mPrep Time
  • 15 mCook Time
  • 30 mReady In
Print Recipe

Sie sind die kulinarischen Vorboten von Weihnachten: Lebkuchen. Noch bevor die Tassen mit heißem Glühwein dampfen, ehe Bratäpfel in den Ofen geschoben werden und lange bevor die heimische Weihnachtsbäckerei beginnt, stimmen sie in den Supermärkten auf das Fest der Liebe ein. Ich freue mich jedes Jahr, wenn die Lebkuchenzeit beginnt. Bei einem Abstecher nach Nürnberg konnte ich es nicht lassen, sogar schon im August von dem feinen Gebäck zu probieren. Ist aber auch nicht schlimm, wie ich finde. Schokolade isst man schließlich auch das ganze Jahr über 😉 Womit es zur Adventszeit dann jedoch tatsächlich los geht, ist das Selbstbacken von Lebkuchen – genauer gesagt von Marzipan-Zimt-Lebkuchen. Das Rezept habe ich die letzten zwei Jahre verfeinert und inzwischen schmeckt es genauso weihnachtlich, wie ich mir es vorstelle. Dank des Marzipans erhalten die Lebkuchen eine superweiche Konsistenz und ein sehr feines Aroma. Und ja, wenn sie in der Keksdose darauf warten, dass der erste Advent endlich kommt, dann muss man sich tatsächlich beherrschen: dass man an der Dose einfach so vorbeigeht, ohne jedes Mal den Deckel zu öffnen und einen der leckeren Marzipan-Zimt-Lebkuchen zu stibitzen.

Marzipan-Zimt-Lebkuchen

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Vermenge die gemahlenen Mandeln, das Marzipan, 200 g des Puderzuckers, 2 EL Zimt, das Lebkuchengewürz, 2 EL Zitronensaft, Salz, Vanille und Wasser zu einem homogenen Teig. Ist der Teig zu bröselig, noch etwas Wasser hinzufügen.

  • 2. Schritt

    Heize den Backofen auf 200 Grad vor. Verteile auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech die Obladen. Forme aus dem Teig etwa walnussgroße Kugeln und drücke diese dann zu kleinen Häufchen flach. Setze diese auf die Obladen. Gut festdrücken, damit sie sich nach dem Backen nicht von den Obladen lösen. Die Lebkuchen etwa 15 Minuten backen.

  • 3. Schritt

    Nach dem Backen die Lebkuchen auf einem Rost gut auskühlen lassen. Anschließend aus 120 g Puderzucker, 1 EL Zitronensaft, 1 EL Zimt und bei Bedarf etwas Wasser einen Zuckerguss anrühren. Diesen mit einem Pinsel auf den ausgekühlten Lebkuchen verteilen.

  • 4. Schritt

    Den Zuckerguss auf den Lebkuchen gut trocknen lassen. Sobald er trocken ist, kannst du die Plätzchen in einer Keksdose verstauen - oder gleich zugreifen.

Tipp:

  • Manche mögen's schololadig! Anstelle des Zuckergusses kannst du die Lebkuchen auch mit Zartbitterkuvertüre bestreichen.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x