Vitaminbombe: Grüne Suppe mit Buchweizen

( 2 out of 5 )
Grüne Suppe
  • 4 PersonenServings
  • 15 mPrep Time
  • 15 mCook Time
  • 30 mReady In
Print Recipe

Ohje, da geht mal wieder die Grippe rum. Gute Abwehrkräfte sind jetzt das A und O. Dein Immunsystem kannst du mit der richtigen Ernährung pushen: Ausgewogen muss das sein, was auf deinen Teller kommt und reich an Vitaminen und Mineralstoffen. Eine gute Balance schafft meine Grüne Suppe. Warum die so gesund ist? Weil wir prinzipiell von grünem Gemüse zu wenig essen, aber genau das wahre Vitaminbomben sind. Also her damit, sag den Viren den Kampf an! Wenn du meine Power-Energy-Suppe magst, wirst du auch die Grüne Suppe mögen. Sie sind beide vollmundig und reichhaltig. Geschmacklich gehen sie ein wenig in den mediterranen Bereich – Kräuter machen es möglich. Welche Suppeneinlage du wählst, steht dir übrigens frei. Ich habe mich für Buchweizen entschieden, weil dieser glutenfrei, basisch und voller Vitalstoffe steckt – und somit eine gesündere Alternative als etwa Reis oder Nudeln darstellt. Aber jedem das Seine. Lass dir die Grüne Suppe munden ganz wie es dir beliebt. Werf das grüne Gemüse in den Topf, das du finden kannst und mach am besten gleich ein paar Portionen mehr zum Einfrieren. Denn nach der Grippewelle ist vor der Grippewelle.

Grüne Suppe

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Wasche die Bohnen, den Lauch, Brokkoli und die Zucchini und schneide alles in kleine Stücke oder Ringe. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Den Buchweizen in einem Sieb gut abspülen.

  • 2. Schritt

    Erhitze in einem Topf etwas Öl. Dünste darin die Bohnen kurz an. Gib nach und nach die Knoblauchwürfel, den Brokkoli, die Zucchini und den Lauch hinzu und brate alles kurz an. Anschließend das Gemüse mit der Gemüsebrühe ablöschen und den Buchweizen mit in den Topf geben.

  • 3. Schritt

    Lass das Gemüse und den Buchweizen in der Brühe köcheln, bis alles gar ist. Nun kannst du die Suppe mit Pfeffer, Oregano, Thymian und Basilikum abschmecken und mit etwas frischer gehackter Petersilie verfeinern. Lass es dir schmecken.

Tipp:

  • Für dieses Rezept kannst du jedes grüne Gemüse verwenden, das du möchtest. Die Suppeneinlage kannst du ebenfalls variieren: Statt Buchweizen funktionieren zum Beispiel auch Reis und Quinoa.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x