Power-Energy-Suppe

( 5 out of 5 )
Loading...
Power-Energy-Suppe
  • 4 PersonenServings
  • 10 mPrep Time
  • 30 mCook Time
  • 40 mReady In
Print Recipe

Ich mag es, wenn eine Suppe nach Sonne schmeckt. Klingt wie ein Widerspruch, oder? Schließlich kommt bei mir meistens im Winter, oder sagen wir frühestens ab dem Spätherbst, Suppe auf den Tisch. Aber ja, sie darf von den Kräutern her gerne mediterran und ein bisschen nach Urlaub schmecken. Egal ob Thymian, Kräuter der Provence oder Rosmarin: Durch den Einsatz verschiedener Kräuter lässt sich eine gewöhnliche Gemüsebrühe im Handumdrehen geschmacklich aufwerten. Unsagbar lecker und unfassbar gesund (siehe auch das Rezept für eine Minestrone). Wenn sich um dich herum gerade die Erkältungswelle breit macht, dann kommt mein Rezept für eine Power-Energy-Suppe gerade recht. Vitamine satt sind in den Zutaten enthalten, die die Energiesreserven deines Körpers im Nu aufladen und ihn mit Abwehrkräften versorgen. „Bunt ist gesund“ heißt es in Sachen Ernährung. Bei einem Blick in den Suppentopf lachen dir bei der Zubereitung dieses Rezeptes die verschiedensten Farben entgegen. Schon allein dadurch hat die Suppe etwas Tröstendes an sich und bekämpft den Winterblues. Wie wärmt und schmeckt nach Urlaub. Und ja, selbst wenn sie in der kalten Jahreszeit aufgetischt wird, so kann sie dennoch nach Sonne schmecken – und dich an grauen Tagen mit Vorfreude auf den Frühling trösten. Dann am besten Löffel für Löffel gaaaanz langsam genießen.

Power-Energy-Suppe

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Weiche die Bohnen über Nacht in Wasser ein. Wasche das Gemüse und schneide es klein: den Lauch in Ringe, die grünen Bohnen in Stücke, das restliche Suppengemüse und die Zucchini in Würfel, die geschälten Zwiebeln und Knoblauchzehen ebenfalls in kleine Würfel. Erhitze in einem großen Topf etwas Öl und brate darin die Zwiebeln und das Suppengemüse an. Anschließend mit der Gemüsebrühe ablöschen.

  • 2. Schritt

    Nun die abgetropften getrockneten Bohnen hinzugeben und für etwa 10 Minuten mitköcheln lassen. Als Nächstes den Reis hinzufügen und ebenfalls 10 Minuten mitköcheln lassen. Nun die TK-Erbsen, die grünen Bohnen, die Lorbeerblätter, den Knoblauch und den Thymian hinzugeben und die Suppe weitere 10 Minuten köcheln lassen.

  • 3. Schritt

    Kurz vor Ende der Garzeit die Zucchiniwürfel sowie die Tomaten zur Suppe dazugeben und weitere 5 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse gar ist. Zum Schluss die Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken und in tiefen Tellern anrichten.

Tipp:

  • Wenn du anderes Gemüse, etwa Brokkoli oder Blumenkohl, zur Hand hast, kannst du davon ebenfalls ein paar Röschen in die Suppe schneiden. Es gibt fast kein Gemüse, das sich für die Power-Energy-Suppe nicht eignet.

1 Kommentar

  • Oliver

    Sehr lecker und macht gut satt. Mediterranes Feeling im Winter!

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x