Blumenkohlsteaks mit Blumenkohl-Taboulé (Low Carb)

( 0 out of 5 )
Loading...
Blumenkohlsteaks mit Blumenkohl-Taboulé
  • 2 PersonenServings
  • 15 mPrep Time
  • 15 mCook Time
  • 30 mReady In
Print Recipe

Überwältigt im Supermarkt. Doch nicht etwa von einem Dieb, sondern vom Anblick des Blumenkohls. So wie Kinder nicht am Süßigkeitenregal vorbeigehen zu können, ohne in Versuchung gebracht zu werden, so geht es mir beim Gemüseregal. Dass es diesmal ausgerechnet Blumenkohl war, der mich angelacht hat, will was heißen. Schließlich muss der normal immer zugunsten von Brokkoli zurückstecken. Diesmal aber nicht: Der große Blumenkohl ging mit nach Hause. Weil er so groß war, dass eine vierköpfige Familie davon satt geworden wäre, musste ich improvisieren: Was macht man in einem kleinen Haushalt mit so einem Trümmer? Richtig! Blumenkohl mit Blumenkohl. Um es genau zu nehmen Blumenkohlsteaks mit Blumenkohl-Taboulé. Petersilie plus Minze plus reichlich Gewürze… Ich bin ja ein großer Fan von Taboulé und wollte schon seit Längerem mal ein anderes Rezept ausprobieren. Wenn man aus Blumenkohl schon einen Low-Carb-Pizzaboden machen kann, sollte ein Low-Carb-Taboulé erst recht drin sein. Funktioniert ausgezeichnet. Aus dem restlichen Blumenkohl habe ich einfach Steaks gemacht – ohne viel Schnickschnack. In Scheiben geschnitten wanderten die Steaks großzügig gewürzt  für eine Viertelstunde in den Backofen. Ich will in dir jetzt keine falschen Erwartungen wecken: Ein Blumenkohlsteak bleibt – egal wie du es nennst – ein Blumenkohlsteak und hat mit tierischem Steak geschmacklich nichts gemein (zum Glück, muss ich sagen). Es schmeckt aber dennoch. Der überwältigende Effekt des Blumenkohls, den er auf mich im Supermarkt hatte, hat auch bei der Verarbeitung nicht nachgelassen. Die Blumenkohlsteaks mit Blumenkohl-Taboulé erhalten von mir gleich dreimal das Prädikat „einfach“: einfach schnell zuzubereiten, einfach leicht nachzumachen und einfach verdammt lecker.

Blumenkohlsteaks mit Blumenkohl-Taboulé

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Schneide die Hälfte des Blumenkohls in kleine Röschen. Wasche diese und gib sie in einen Mixer. Solange mixen, bis der Blumenkohl in etwa die Größe von Reiskörnern hat. Mische den Blumenkohl mit etwas Salz und zwei Esslöffeln Olivenöl und erhitze ihn für etwa zwei Minuten auf hoher Stufe in der Mikrowelle. Anschließend auskühlen lassen und in eine große Schüssel geben.

  • 2. Schritt

    Wasche Minze und Petersilie und hacke beides mit dem Messer klein. Füge die Kräuter zum Blumenkohl hinzu. Den geschälten Knoblauch ebenfalls hacken und die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Zusammen mit den klein gewürfelten Tomaten und der gewürfelten Salatgurke ebenfalls in die Salatschüssel geben. Als Nächstes Zitronensaft, Öl, Agavendicksaft, Cayennepfeffer, Muskat, Koriander und Kreuzkümmel dazugeben und alles gut vermengen. Das Taboulé mit Salz und Pfeffer abschmecken.

  • 3. Schritt

    Jetzt geht's an die Steaks. Heize dazu den Backofen auf 200 Grad vor. Die übriggebliebene Hälfte des Blumenkohls in etwa ein Zentimeter dicke Scheiben schneiden und von beiden Seiten mit der indischen Gewürzmischung würzen. Anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und für etwa 15 Minuten in den Ofen geben. Nach der Hälfte der Zeit die Scheiben einmal wenden. Sobald die Blumenkohlsteaks fertig sind, zusammen mit dem Taboulé verzehren.

Tipp:

  • Das Blumenkohl-Taboulé kannst du gut vorbereiten, zum Beispiel schon am Abend zuvor. Vor dem Verzehr nochmal abschmecken und neben Gewürzen vielleicht auch etwas Öl und Zitronensaft dazu geben.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x