Tomatensalat mit Oliven und Physalis

( 0 out of 5 )
Loading...
Tomatensalat mit Oliven und Physalis
  • 4 PersonenServings
  • 15 mPrep Time
  • 0 mCook Time
  • 15 mReady In
Print Recipe

Die Sonne scheint, die Temperaturen werden wärmer, die Laune hebt sich. Und weißt du, was noch schön ist? Dass es im Frühling und Sommer gar nicht immer eine warme Mahlzeit am Tag sein muss. Es gibt so viele leckere Salate, die zum einen genauso sättigen wie etwas Warmes, und die zum anderen noch verdammt lecker sind. Auf dieses Rezept für Tomatensalat mit Oliven und Physalis bin ich beim Durchblättern des Buches „Pur“  von Solla Eiríksdóttir (Verlag Edel Books) gestoßen. Eine Abbildung war zwar nicht dabei, aber allein die Physalis im Rezepttitel machten mich neugierig. Wie du inzwischen vielleicht weißt, bin ich ein großer Fan davon, die verschiedenen Geschmacksrichtungen miteinander zu kombinieren und zu schauen, was als Ergebnis raus kommt. Dieser Tomatensalat hat auf jeden Fall den Geschmackstest bestanden und wird zur Grillsaison sicher öfter aufgetischt.

Tomatensalat mit Oliven und Physalis

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Schneide die Gurken, die Tomaten und die Avocados in kleine Würfel und fülle alles in eine große Schüssel. Gib die Olivenscheiben hinzu.

  • 2. Schritt

    Füge nun auch das gehackte Basilikum sowie die Physalis und die Pinienkerne hinzu. Für das Dressing den Saft einer Zitrone auspressen, 2 EL Olivenöl dazugeben und über den Salat gießen. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Tipp:

  • Wenn dir der Salat allein nicht genug ist, kannst du dazu gerne frisches Brot reichen.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x