Minestrone – Italienische Gemüsesuppe

( 0 out of 5 )
Loading...
Minestrone
  • 4 PersonenServings
  • 15 mPrep Time
  • 15 mCook Time
  • 30 mReady In
Print Recipe

Was können wir aus der italienischen Küche lernen? Ganz einfach: Es gibt keine Reste. Resteessen gibt es im schönen Italien zuhauf. Das fängt bei der Pizza an und hört bei dieser leckeren Minestrone auf. Wie auch die Gemüse-Spaghetti auf Auberginen stammt dieses Rezept von Kirsten Skaarup und ist in ihrem neuesten Buch „Super Food“ enthalten. Das Schöne: Du kannst für die italienische Gemüsesuppe sämtliches Gemüse verwenden, das du noch zu Hause hast. Sei einfach frei und kreativ – und beachte: je bunter, desto gesünder. Übrigens: Einlagen aus Hülsenfrüchten machen sich in dieser Minestrone ebenfalls gut – und Pasta geht eigentlich auch immer. Also rein mit ein paar Bohnen und Suppennudeln – und genieße Suppe auf ihre vielfältigste Weise.

Minestrone

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Koche die Bohnen, bis sie bissfest sind. Am besten die Nacht zuvor in Wasser einweichen. Dadurch verkürzt sich die Kochzeit. Erhitze dann das Olivenöl in einem großen Topf und dünste darin die klein geschnittenen Zwiebeln, Frühlingszwiebeln und den gehackten Knoblauch an.

  • 2. Schritt

    Wasche und zerkleinere in der Zwischenzeit das Gemüse. Gieße dann die Gemüsebrühe in den Topf, lass diese einmal aufkochen und gib nach und nach das Gemüse - je nach Garzeit - hinzu.

  • 3. Schritt

    Sobald sämtliches Gemüse im Topf ist und die Suppe einmal aufgekocht ist, kannst du die Suppennudeln und die Bohnen hinzugeben. Nun kommen die Kräuter dazu. Schmecke am Ende alles mit Salz, Pfeffer, Rohrzucker und Zitronensaft ab. Buon Appetito!

Tipp:

  • Reste? Kein Problem: Gefriere die Minestrone portionsweise ein. So hast du ein schnelles Essen, wenn die Zeit mal wieder knapp ist.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x