Vegane Pizza Calzone mit Spinat

( 0 out of 5 )
Loading...
vegane Calzone
  • 2 PersonenServings
  • 10 mPrep Time
  • 25 mCook Time
  • 35 mReady In
Rezept drucken

Und auf einmal hast du unfassbaren Heißhunger auf eine vegane Pizza Calzone! Kennst du das? Dieser kleiner Appetit, der meist am Wochenende kommt? Wenn es einen Wochentag für Pizza gibt, dann definitiv der Samstag. Schon früher haben wir da oft zu Hause Pizza gebacken, um anschließend gemeinsam im Fernsehen “Wetten dass…?!” anzusehen. Das Problem bei einer veganen Calzone ist allerdings, dass es die nirgendwo gibt. Kein Italiener in der Nähe macht dir sowas. Schon eine vegetarische Pizza ohne Käse macht dich beim Bestellen verdächtig. Es bleibt einem also nichts anders übrig, als die Calzone selbst zu machen. Das hat jedoch auch seine guten Seiten! Dann kannst du dir sicher sein, dass niemand versehentlich Käse oder ein Stückchen Schinken mit reingepackt hat 😉

Mein Rezept für veganen Pizzateig kennst du wahrscheinlich schon, oder? Weil jedoch Samstag war und ich faul, habe ich mich bei diesem Rezept an einem fertigen Dinkel-Pizzateig aus dem Kühlregal des Supermarktes bedient. Kann man mal machen. Und weil dieser Supermarkt sogar noch veganen Hirtenkäse in der Aktionswoche hatte, habe ich gleich mal zugegriffen. Auch das kann man hin und wieder machen. Wurst-, Fleisch- und Käseersatz sind zwar nicht die gesündesten Lebensmittel. Doch hin und wieder kann ich deren Konsum mit meinem Gewissen vereinbaren. Erste Komponente für die vegane Calzone wäre also gesichert. Und was passt so wunderbar zu Hirtenkäse? Spinat, ganz genau. Deshalb mache ich meine Calzone-Füllung nicht klassisch mit Tomatensoße, Gemüse und Co. Ich entscheide mich für die türkische Variante mit viel Zwiebel, Knoblauch und noch ein bisschen Paprika. Yummy!

So geht es am Pizza-Samstag in der Küche recht fix zu. Die vegane Calzone ist im Handumdrehen zusammengeklappt, wandert in den Ofen und schürt beim Warten auf das Signal des Küchenweckers den Appetit noch mehr. Doch die Zeit geht schnell vorbei. Ehe das Salatdressing angerührt ist, ertönt – hallelujah – auch schon das Signal, das wir alle aus Kindheitstagen kennen. Es heißt: “Essen ist fertig”. Gegessen wird zwar ohne “Wetten dass…?!” zum Nachtisch, aber irgendwo muss man ja auch Abstriche machen. Wenn schon nicht bei der veganen Calzone, dann eben beim Fernsehprogramm.

vegane Calzone
Werbung unbezahlt

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Schäle die Zwiebel und die Knoblauchzehen und hacke sie in kleine Würfel. Paprika waschen und in feine Streifen schneiden, die du in der Mitte noch einmal halbierst. Den Babyspinat ebenfalls waschen und gut abtropfen lassen. Die Pinienkerne in einer kleinen Pfanne ohne Fett rösten und beiseite stellen.

  • 2. Schritt

    Erhitze in einem Topf etwas Öl und dünste die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin an. Die Paprikastreifen hinzufügen und kurz mitdünsten. Als Nächstes den Spinat mit in den Topf geben und zusammenfallen lassen. Die Masse mit Salz, Pfeffer, Muskat und Kreuzkümmel abschmecken und beiseite stellen.

  • 3. Schritt

    Heize den Backofen auf 180 Grad Heißluft vor. Teile deinen Pizzateig in zwei Hälften. Fülle jede davon mit der Hälfte deiner Spinat-Füllmasse, verteile den klein geschnittenen veganen Hirtenkäse und die gerösteten Pinienkerne darauf und klappe den Teig zu, so dass du hinterher zwei Calzone-Taschen hast. Die Ränder gut zusammendrücken und die beiden veganen Calzone auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech für etwa 12 Minuten backen, bis sie außen leicht braun und knusprig sind.

Tipp:

  • Als Beilage zu den veganen Calzone-Pizzen empfehle ich dir einen Salat.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x