Brokkoli-Edamame-Salat mit Brotchips

( 4 out of 5 )
Brokkoli-Edamame-Salat
  • 2 PersonenServings
  • 20 mPrep Time
  • 10 mCook Time
  • 30 mReady In
Rezept drucken

Suchst du noch eine schnelle Vorspeise für die Festtage? Eine, für die du garantiert nicht lange in der Küche stehen musst? Und eine, nach der auch noch der Rest des Weihnachtsmenüs in den Bauch passt? Dann versuche es doch mal mit diesem Brokkoli-Edamame-Salat. Er ist unglaublich frisch, knackig und hat auch so ein bisschen etwas Exotisches. Edamame gibt es bei uns schließlich nicht alle Tage, oder?

Seine Besonderheit erlangt der Brokkoli-Edamame-Salat durch die Auswahl an Zutaten und die wunderbar gerösteten Brotchips. Super toll finde ich den Mix aus warmen und kalten Komponenten. Das gebratene Gemüse auf den knackigen Salatblättern getoppt mit dem erfrischenden Dressing harmoniert einfach perfekt. Du kannst den Salat natürlich nach deiner Gusto verfeinern oder abändern. Anstelle von Salatgurke lieber Zucchini? Statt Edamame lieber weiße Bohnen? Anstelle von Vollkornbrot lieber Toastbrot? Romanesco anstelle von Brokkoli? All das funktioniert und macht deine Vorspeise zu einem Highlight bei deinen Weihnachtsgästen.

Wenn du dieses Rezept im Sommer entdeckst und dich nun fragst, ob das ein reines Winterrezept ist: Nein! Bloß nicht! An warmen Sommertagen kannst du den Salat super als Hauptspeise essen. Einfach die Portionen vergrößern und vielleicht noch eine Scheibe Brot mehr dazugeben, dann hast du hier eine vollwertige knackig, erfrischende Mahlzeit.

Brokkoli-Edamame-Salat
Werbung unbezahlt

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Zunächst das Brot in kleine Stücke schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl rösten. Anschließend beiseite stellen. Derweil den Knoblauch klein hacken, die Salatgurke in Scheiben und die Tomaten in Stücke schneiden. Die Blätter des Kopfsalats waschen und beiseite legen.

  • 2. Schritt

    Den Brokkoli klein schneiden und mit etwas Olivenöl in der Pfanne braten. Dann die Edamame, die Tomaten, den Knoblauch und zuletzt die Gurkenscheiben hinzufügen. Aus Zitronensaft, Essig, Öl, Salz und Pfeffer ein Dressing anrühren. Nun die Teller mit den Salatblättern auslegen, das angebratene Gemüse darauf verteilen. Das Dressing darüber geben und das Ganze mit den gerösteten Brotstücken toppen.

Tipp:

  • Edamame gibt es bereits geschält in der Tiefkühlung. Sobald diese aufgetaut sind, kannst du sie einfach ungegart mit in die Pfanne geben. Sie werden bei der weiteren Verarbeitung weich.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x