Bella Italia! Vegane Focaccia mit Tomaten und Kräutern

( 0 out of 5 )
Loading...
Focaccia
  • 4 PersonenServings
  • 2:0 hPrep Time
  • 20 mCook Time
  • 2:20 hReady In
Rezept drucken

So schmeckt Urlaub! Die Focaccia duftet herrlich im Ofen und verströmt mit ihrem Duft die reinste Vorfreude auf die nächste Reise. Bella Italia lautet das Reiseziel. Aber weil es noch ein bisschen dauert, bis wir die Toskana unsicher machen, holen wir sie uns heute schon nach Hause. In zig Schälchen stapeln sich Antipasti: Oliven, Peperoni, gefüllte Weinblätter, gegrillte Champignons, getrocknete Tomaten… schon jetzt ist das Abendessen ein Augenschmaus, obwohl wir es noch gar nicht angerührt haben.

„Das riecht aber schon lecker“, sagt mein Freund und deutet auf den Ofen. Ja, da muss ich ihm ausnahmsweise Recht geben: Die Focaccia macht Appetit! Kennst du schon meine Tomaten-Oliven-Focaccia, die ich gerne zum Grillen backe? Das heutige Backwerk ist anders. Denn mit der Focaccia verhält es sich in Italien schließlich wie mit dem Curry in Indien: Es gibt dafür nur einen Namen, doch jede Familie hat ihr eigenes Rezept. Bei der veganen Focaccia mit frischen Tomaten und Kräutern ist der Teig feuchter. Sie wird nicht wie ein Ciabatta geformt, sondern wie eine Pizza ausgerollt. Die Tomaten verleihen dem Ganzen eine saftige Frische. Deshalb war es mir bei der Wahl der Kräuter wichtig, dass sie mit Tomaten harmonieren: Rosmarin und Salbei tun das wunderbar. Ich kann mir jedoch die Focaccia auch gut mit Thymian und Oregano vorstellen, so richtig mediterran.

Oh ja, da kommt Vorfreude auf. Als wir schließlich im Garten sitzen, die ofenfrische Focaccia in kleine Stücke geschnitten und um uns herum ein Buffet aus Antipasti, fühlt sich das Urlaubsglück fast schon perfekt an – und das, obwohl wir noch gar keinen Urlaub haben. Kulinarisch sind wir aber schon auf Reisen – mit dem Geschmack von Italien auf der Zunge.

Focaccia
Werbung unbezahlt

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Rühre die Hefe und den Zucker in das lauwarme Wasser ein und lass das Gemisch für ein paar Minuten stehen. In der Zwischenzeit die Kräuter (z.B. frischen Rosmarin und frischen Salbei) fein hacken. Vermenge in einer großen Schüssel das Mehl mit dem Salz und den Kräutern. Nun in die Mitte des Teiges eine Mulde drücken und dort dein Hefegemisch sowie etwa 3-4 EL Olivenöl geben. Das Ganze von außen nach innen kneten. Den gut durchgekneteten Teig abgedeckt für etwa eine Stunde gehen lassen.

  • 2. Schritt

    Als Nächstes kannst du die Zwiebel schälen und in Halbringe schneiden. Die Cherrytomaten waschen und abtropfen lassen. Sobald die Ruhezeit des Teigs vorbei ist, diesen auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech rund oder oval ausrollen. Mit etwas Mehl auf dem Backpapier und deinem Nudelholz klappt's umso besser. Den ausgerollten Teig abgedeckt noch mal für mindestens 30 Minuten gehen lassen.

  • 3. Schritt

    Den Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. In den nochmals aufgegangenen Teig mit dem Finger kleine Mulden drücken und dort die Cherrytomaten hineinlegen. Die Zwiebelhalbringe auf dem Teig verteilen etwas Meersalz auf die Focaccia streuen. Diese anschließend noch mit etwas Olivenöl beträufeln und für 20 Minuten backen.

Tipp:

  • Die Focaccia eignet sich nicht nur als Grillbeilage, sondern auch hervorragend als Hauptgericht an der Seite von Antipasti. Als Hauptgericht werden von dem Rezept etwa 4 Personen satt. Wenn du die Focaccia als Beilage servierst, reicht sie für 6 bis 8 Personen.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x