Weißer Spargel in Teigtaschen

( 0 out of 5 )
Loading...
Spargel in Teigtaschen
  • 2 PersonenServings
  • 10 mPrep Time
  • 30 mCook Time
  • 40 mReady In
Print Recipe

Lass mich raten! Dein liebstes Spargelgericht ist Stangenspargel mit Salzkartoffeln, Sauce Hollandaise und vielleicht noch ein Schnitzel dazu. Oder liege ich damit falsch? Wenn ja, verzeih mir, dass ich dich in eine Schublade gesteckt habe. Mir ist aber aufgefallen, dass die meisten Leute ihr ganzes Leben lang mehr oder weniger nur eine handvoll verschiedene Spargelgerichte ausprobieren. Und zwar die Klassiker: Spargel mit Pfannkuchen, Spargelsalat, Spargelcremesuppe… was es halt irgendwie schon immer gab. Und genau, weil es das schon immer gab, kann ich es inzwischen nicht mehr sehen. Viel mehr juckt es mich in der Spargelzeit in den Fingern: Ich will mit dem königlichen Gemüse experimentieren und herausfinden, was es noch so alles kann, außer das, was ich die letzten drei Jahrzehnte so mitgekriegt habe. Deshalb suche ich aktuell nach Kombis, die es bei uns zu Hause früher nicht gab. Spargel und Kartoffeln: ja. Aber weißer Spargel in Teigtaschen??? Undenkbar. Dabei packt man in anderen Ländern doch nahezu alles in irgendwelche Teigtaschen. Warum also hierzulande keinen Spargel? Warum muss es eine Sauce Hollandaise sein, wenn nahezu zeitgleich mit dem Spargel der Bärlauch erntereif ist und sich daraus tolles Pesto machen lässt? So kommt in meinen Gedanken oft eins zum andern – und somit auch in meiner Küche. Probieren geht über studieren, hat man uns Kindern früher immer nahegelegt. Also probieren wir beide heute einfach mal ein neues Spargelgericht aus, hast du Lust? Ich kann den Spargel in Teigtaschen schon riechen… er macht Appetit auf mehr.

Spargel in Teigtaschen

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Schäle den Spargel und koche ihn zusammen mit den Zitronenscheiben für etwa 10 Minuten, bis er so gut wie gar ist. Die Gardauer ist von der Spargeldicke abhängig. Schäle die Kartoffeln und schneide sie in feine Scheiben. Koche diese in etwas Salzwasser ebenfalls für etwa 10 bis 15 Minuten. Anschließen Kartoffeln und Stangenspargel gut abtropfen lassen.

  • 2. Schritt

    Vermenge in einer Schale das Bärlauchpesto mit der Creme Vega und schmecke die Masse mit Salz und Pfeffer ab. Wenn du kein Bärlauchpesto zur Hand hast, kannst du auch ein anderes grünes Pesto verwenden.

  • 3. Schritt

    Rolle nun den Blätterteig aus und schneide ihn in vier gleichgroße Stücke. Leg zwei der Stücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech und verstreiche die Pesto-Creme darauf. Verteile anschließend gleichmäßig ein paar Kartoffelscheiben darauf und jeweils die Hälfte der Spargel. Großzügig mit Salz und Pfeffer würzen und dann noch einmal einschichten: Verstreiche noch einmal Pesto-Creme darauf und eine Lage Kartoffeln, würzen und mit Kräutern garnieren.

  • 4. Schritt

    Nimm nun die beiden anderen Teigstücke und lege sie auf die belegten Teigteile. Drücke die Ränder gut fest, so dass Taschen entstehen. Heize den Backofen auf 170 Grad Heißluft vor. Schneide in die Oberfläche jeder Teigtasche als Nächstes mehrere Schlitze ein. Verstreiche etwas Pflanzenmilch auf den Teigtaschen, so dass diese beim Backen einen schönen Glanz bekommen und streue gleichmäßig ein bisschen Sesam darüber.

  • 5. Schritt

    Die Teigtaschen im vorgeheizten Backofen 15 Minuten auf Heißluft backen. Dann weitere 5 bis 10 Minuten bei gleicher Temperatur auf Umluft backen, bis sie die gewünschte Bräune haben. Die Teigtaschen aus dem Ofen nehmen und warm verzehren.

Tipp:

  • Als Beilage zu den Teigtaschen macht sich ein gemischter grüner Salat gut.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x