Kichererbsensalat – proteinreich und lecker

( 5 out of 5 )
Kichererbsensalat
  • 6 PersonenServings
  • 15 mPrep Time
  • 0 mCook Time
  • 15 mReady In
Print Recipe

Wie lange habe ich schon damit geliebäugelt? Egal, wann und wo es Kichererbsensalat gab, immer habe ich mir fest vorgenommen, selbst mal welchen zu machen. Wie das mit den guten Vorsätzen so ist, schiebt man sie gerne mal vor sich her. Sie gehen im Alltag unter oder man verpasst die richtige Gelegenheit – und schon hat man sie vergessen. Als ich letztens aber Blumenkohltaboulé zubereitet habe, war der Gedanke wieder absolut präsent. Beim Schnippeln der Petersilie habe ich mich plötzlich an den Kichererbsensalat und mein Vorhaben erinnert und schon zum nächsten Grillabend die Gelegenheit beim Schopf gepackt: Eine große Schüssel mit dem leckeren arabischen Salat stand auf dem Tisch.

Kichererbsen sind vor allem für Veganer eine erstklassige Proteinquelle. Wenn man überwiegend Gemüse grillt, kommt diese ganz gelegen, um eine ausgewogene Nährstoffzufuhr zu gewährleisten. Wie in der arabischen Küche so üblich, treffen auch beim Kichererbsensalat die verschiedensten Aromen aufeinander: Minze und Zitronensaft geben dem Salat den nötigen Frischekick, Petersilie beschert ihm jede Menge Vitamine sowie Mineralstoffe und Spurenelemente. Das Ergebnis war ausgesprochen lecker – und der Rest wurde einfach tagsdrauf in ein Weck-Glas gepackt und mit zur Arbeit genommen. Warum ich so lange damit gewartet habe, den Salat zu machen, verstehe ich selbst nicht. Die verlorene Zeit wird jetzt einfach nachgeholt: Denn in Zukunft kommt häufiger Kichererbsensalat auf den Tisch.

Kichererbsensalat

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Lass die Kichererbsen und die Kidneybohnen gut abtropfen und gib sie anschließend in eine große Salatschüssel. Die Petersilie und die Minze waschen und mit einem scharfen Messer fein hacken. Schäle die Zwiebel, würfle sie fein, die gewaschenen Cocktailtomaten halbieren – alles zu den Hülsenfrüchten in die Schüssel geben.

  • 2. Schritt

    Nun geht es ans Dressing. Schäle dazu den Knoblauch und hacke diesen klein. Die Chilischote ebenfalls klein hacken. Zusammen mit dem Öl, Zitronensaft und Essig in einen Mixer geben und kurz durchmixen.

  • 3. Schritt

    Das Dressing über den Salat geben, alles gut umrühren und zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn genug Zeit bleibt, den Salat für mindestens eine Stunde kalt stellen, damit er durchziehen kann.

Tipp:

  • Der Salat macht sich nicht nur als Grillbeilage und zum Picknicken hervorragend. Er ist auch super für unterwegs. Egal ob für die Mittagspause, für eine längere Bahnfahrt oder für ein Festival: Den Salat einfach in ein großes Schraubglas abfüllen und dann löffeln, wenn dich der kleine Hunger packt.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x