Indische Okrapfanne mit Reisnudeln

( 0 out of 5 )
Loading...
Okrapfanne
  • 4 PersonenServings
  • 15 mPrep Time
  • 15 mCook Time
  • 30 mReady In
Print Recipe

Meine erste Begegnung mit Okraschoten ist gar nicht allzu lange her. Einmal habe ich sie beim Asiaten auf dem Nachbartisch gesehen. Da konnte ich mir schlecht welche stibitzen. Aber Anfang des Jahres landeten sie beim Inder dann endlich auf meinem eigenen Teller. Es war mehr oder weniger Liebe auf den ersten Biss, wenn man das so sagen kann. Die Konsistenz, der Geschmack, es fällt mir schwer, Okraschoten mit irgendetwas zu vergleichen, was es in der hiesigen Küche gibt. Du musst sie einfach selbst probieren, um dir eine Vorstellung machen zu können. Bei meinem letzten Besuch im asiatischen Supermarkt lagen sie dann im Gemüseregal: frische Okraschoten. Schwups landete eine große Tüte voll in meiner Einkaufstasche. Was ich daraus machen würde, wusste ich zunächst nicht. Doch zu Hause hat sich dann eines zum anderen gefügt: Das Mindesthaltbarkeitsdatum von den Reisnudeln lag bereits im letzten Jahr. Im Gemüsefach befanden sich noch Paprika und Karotten. Also entschied ich mich für eine bunte Okrapfanne auf Reisnudeln. Und weil mir nach scharf und würzig war, verlieh ich der Okrapfanne durch den Einsatz der passenden Gewürze das Prädikat „indisch“. Ich mag es, wenn die ganze Küche nach angebratenen Gewürzen duftet, ich liebe den Geschmack von Schärfe kombiniert mit dem von Koriander auf der Zunge. Und ich liebe Okraschoten. Aber nicht etwa auf dem Nachbartisch beim Asiaten. Nein! Direkt vor mir auf den Teller. Nur dann geht die Liebe durch den Magen 😉

Okrapfanne

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Koche die Reisnudeln nach Packungsanweisung. Wasche das Gemüse. Schneide die Okraschoten in kleine Stücke, hacke die geschälte Karotte in Würfel und schneide die Paprika in feine Streifen. Schäle Zwiebel und Knoblauchzehen - und würfle sie fein. Erhitze in einer großen Pfanne etwas Olivenöl und gib die asiatische Gewürzmischung sowie den Kreuzkümmel hinzu. Brate darin die Okraschoten, Karottenwürfel sowie Zwiebel und Knoblauch an. Sobald die Schoten noch leicht bissfest sind, die Paprikastreifen hinzugeben und kurz mitbraten.

  • 2. Schritt

    Füge als Nächstes das Tomatenmark hinzu und brate es kurz mit. Anschließend die Tomaten klein hacken und mit in die Pfanne geben. Leicht köcheln lassen. Nun auch das Ajvar sowie die Teriyaki-Soße zum Gemüse geben und alles gut vermengen. Die Okrapfanne zum Schluss mit dem Saft einer halben Limette sowie Pfeffer und Co. abschmecken. Bette das Gemüse auf einem flachen Teller auf den Reisnudeln und toppe das Gericht vor dem Servieren mit frischem Koriander.

Tipp:

  • Vorkochen? Kein Problem! Die Okrapfanne lässt sich gut vorbereiten. Du kannst sie ausgekühlt einfach kalt stellen und dann erwärmen, wenn sie gebraucht wird.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x