Gebratene Gemüsetürmchen an Polenta

( 0 out of 5 )
Loading...
Gemüsetürmchen
  • 2 PersonenServings
  • 15 mPrep Time
  • 25 mCook Time
  • 40 mReady In
Print Recipe

Den Schiefen Turm von Pisa kennt jeder. Kennst du aber auch Gemüsetürmchen? Die mag ich besonders gern bei wärmeren Temperaturen. Sie versetzen mich ein bisschen in Urlaubsstimmung, weil sie so herrlich mediterran schmecken. Also doch ein bisschen Pisa 😉 Optimal geeignet für die Türmchen sind Aubergine und Zucchini. Die lassen sich schön in Scheiben schneiden und schichten. Damit die Gemüsetürmchen saftig und nicht trocken werden, packe ich zwischen die einzelnen Schichten Ajvar und Tomatenmark. Du kannst aber auch Pesto verwenden. Als Beilage mag ich Polenta ganz gerne. Mit entsprechenden Kräutern und Gewürzen lässt sich der auch eine tolle mediterrane Note verleihen, so dass die beiden Komponenten auf dem Teller gut miteinander harmonieren. Den Schiefen Turm von Pisa, den kennt man. Aber die Gemüsetürmchen … ja, die liebt man.

Gemüsetürmchen

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Wasche das Gemüse. Schneide die Zucchini, Aubergine und Tomaten in Scheiben. Die Paprika in Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und sehr fein hacken.

  • 2. Schritt

    Erhitze etwas Öl in einer Pfanne und brate die Zucchini- und Auberginenscheiben sowie die Paprikastücke darin von beiden Seiten an. Salzen und pfeffern nicht vergessen.

  • 3. Schritt

    Heize den Backofen auf 175 Grad Heißluft vor. Staple auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech nun die Türmchen: Zwischen den Gemüsescheiben immer eine dünne Schicht Tomatenmark und Ajvar verstreichen und etwas Knoblauch darauf verteilen. Bei den Gemüsetürmchen ist es wichtig, dass die Tomaten ganz oben liegen, damit die Türmchen beim Backen nicht zusammenfallen. Den Tomatendeckel mit Salz und Pfeffer würzen. Für mehr Stabilität habe ich in jedes Türmchen noch einen Zahnstocher gesteckt. Die Gemüsetürmchen für etwa 10 Minuten in den Backofen geben.

  • 4. Schritt

    In der Zwischenzeit in einem Topf die Pflanzenmilch zusammen mit der Gemüsebrühe erhitzen. Sobald sie heiß ist, die Polenta einrühren und den Topf vom Herd nehmen. Rühre die mediterranen Kräuter unter und schmecke die Polenta mit Salz und Pfeffer ab. Wenn die Polenta erkaltet, dickt sie automatisch ein. Sobald die Türmchen fertig gebacken sind, zusammen mit der Polenta auf flachen Tellern servieren.

Tipp:

  • Etwas dekorativer sieht die Polenta aus, wenn du sie durch einen Spritzbeutel drückst.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x