Orientalisch lecker: Falafel mit Baba Ganoush

( 0 out of 5 )
Loading...
Falafel mit Baba Ganoush
  • 2 PersonenServings
  • 20 mPrep Time
  • 30 mCook Time
  • 50 mReady In
Print Recipe

Rauf auf den fliegenden Teppich – Abflug zum Orient! Manchmal habe ich richtig Heißhunger auf orientalische Küche. Wenn ich im türkischen Supermarkt allein schon die vielen gebündelten frischen Kräuter sehe und das immens lange Gewürzregal, ist die Versuchung da. Was natürlich immer meinen Geschmack trifft, sind Falafel. Ein super schnelles Rezept aus Kichererbsenmehl habe ich dir hier schon einmal verraten. Jetzt zeige ich dir auch, wie du noch bessere aus ganzen Kichererbsen machen kannst, wenn du ein bisschen mehr Zeit zum Kochen hast. Was ich an Falafeln liebe, ist die unendliche Vielfalt an feinen Geschmacksnuancen. Du hast natürlich den Geschmack der Hauptzutat, den Kichererbsen. Aber darüber hinaus begegnest du einem Hauch von Koriander und Petersilie und dem unverwechselbaren Geschmack von Kreuzkümmel – abgerundet von einer leichten Chili-Schärfe.

Ja, allein Falafel lassen schon mein Herz höher schlagen. Wenn es dann noch Baba Ganoush als Dip dazu gibt, dann ist das Orient-Glück perfekt: Die Auberginencreme ist unfassbar lecker. In Kombination mit Knoblauch, Minze, Petersilie und Tahin kommt der Geschmack gegarter Aubergine gut zur Geltung. Schön abrunden lässt sich Baba Ganoush mit ein paar schwarzen Oliven und etwas Sesam. Also halt dich fest – der fliegende Teppich hebt ab und bringt dich direkt an den Tisch zu Falafel mit Baba Ganoush.

Falafel mit Baba Ganoush
Werbung unbezahlt

 

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt: Baba Ganoush

    Heize den Backofen auf 200 Grad vor. Wasche die Aubergine, halbiere sie und lege sie mit dem Fruchtfleisch nach unten auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. Stich mit einer Gabel oder einem Messer mehrfach in die Haut der Aubergine ein und gare diese etwa 30 Minuten, bis sie weich ist. Nimm die Aubergine aus dem Ofen und lass sie auskühlen.

  • 2. Schritt

    Das ausgekühlte Fruchtfleisch der Aubergine mit einem Löffel aus der Schale kratzen und in den Mixer geben. Füge zudem eine klein gewürfelte Knoblauchzehe, das Tahin, etwas Zitronensaft, das Olivenöl sowie die Minze und ein paar Blätter Petersilie hinzu und mixe die Zutaten zu einer geschmeidigen Creme. Schmecke diese mit Salz und Pfeffer ab und rühre vor dem Servieren noch ein paar klein geschnittene schwarze Oliven unter. Zum Toppen kannst du, wenn du magst, noch ein bisschen schwarzen Sesam über das Baba Ganoush geben.

  • 3. Schritt: Falafel

    Die Kichererbsen mit Wasser abschwenken und gut abtropfen lassen. Schäle die Zwiebel und die beiden Knoblauchzehen und hacke sie klein. Gib die Kichererbsen zusammen mit Zwiebel, Knoblauch, der klein gehackten Chilischote sowie einer großen Menge an frischem Koriander und frischer Petersilie in den Mixer und vermenge alles gut. Füge etwas Zitronensaft, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und das Kichererbsenmehl hinzu und noch einmal alles kräftig vermengen. Anschließend den Falafelteig abschmecken und gegebenenfalls mit Gewürzen und Kräutern nachwürzen.

  • 4. Schritt

    Erhitze in einem Topf Öl zum Frittieren. Forme in der Zwischenzeit mit den Händen aus deiner Falafelmasse die Falafel. Ich mache meine nicht so groß, so dass ich aus der Menge 16 Stück formen konnte. Die Falafel im heißen Öl frittieren. Die richtige Temperatur ist erreicht, sobald kleine Blasen auftreten, wenn du mit dem Stiel eines Holzkochlöffels in das Öl tauchst. Die Falafel mit einem Schaumlöffel aus dem Fett heben und auf einem Küchentuch abtropfen lassen. Anschließend noch heiß mit der Auberginencreme servieren.

Tipp:

  • Wenn du die Falafel nicht frittieren magst, kannst du sie auch etwas flach drücken und wie Frikadellen in einer Pfanne mit etwas Öl ausbacken.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x