Geschenkidee: Backmischung im Glas

( 3 out of 5 )
  • 1 GlasServings
  • 25 mPrep Time
  • 0 mCook Time
  • 25 mReady In
Print Recipe

Schenken kann so schön und einfach sein. Ob als Mitbringsel, als Dankeschön oder als Weihnachtsgeschenk: Diese Backmischung ist im Nu fertig – und die meisten Zutaten sowie ein leeres großes Glas hat man sowieso zu Hause. Warum also Geld ausgeben für die optisch schön hergerichteten Backmischungen, die nun vor den Festtagen wieder überall angeboten werden? Günstiger und liebevoller geht es, wenn du selbst welche machst. Wie? Ganz einfach.

img_6143neu

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Wiege die einzelnen Zutaten ab. Mische das Mehl mit dem Backpulver und dem Salz und schnappe dir einen Esslöffel: Schichte nun die Zutaten in dein Glas. Zuerst das Mehl, dann den Rohrzucker, darüber den weißen Zucker und anschließend den Kakao. Drücke die einzelnen Zutaten gut fest, damit später nichts verrutscht.

  • 2. Schritt

    Fülle zum Schluss das Glas randvoll mit den Bananenchips und den Schokodrops auf. Es muss alles sehr fest sitzen. Verschließe dann das Glas.

  • 3. Schritt

    Jetzt geht es ans Dekorieren. Versehe dein Glas mit Schleifen und Bändern, einem Schildchen mit dem, was im Glas drinnen ist. Und natürlich mit einer kleinen Backanleitung, wie etwa: "Noch ist der Kuchen nicht fertig. Du brauchst noch 120 Gramm weiche Butter oder Margarine, 2 Eier sowie 2 EL Milch. Den Backofen auf 175 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Fette eine kleine Kastenform ein. Schlage die Butter mit den Eiern schaumig und rühre die Backmischung unter. Gib dann soviel Milch zu, bis der Teig schwer reißend vom Löffel fällt. Fülle den Teig in die Form und backe ihn für etwa eine halbe Stunde."

Tipp:

  • Bei der Wahl der Trockenfrüchte sind dir keine Grenzen gesetzt. Versuche es doch auch mal mit getrockneten Kirschen oder Erdbeeren.

  • Du kannst anstelle von Kakao auch gemahlene Nüsse verwenden - ganz so, wie es der zu Beschenkende mag.

  • Für die vegane Variante: Verwende in der Backanleitung vegane Margarine anstelle von Butter, 2 EL Sojamehl anstelle der Eier und 2 EL Pflanzendrink anstelle der Milch. Das Sojamehl kannst du auch direkt in die Backmischung geben.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x