Grill-Genuss: Vegane Ćevapčići

( 0 out of 5 )
Loading...
Ćevapčići
  • ca. 15 StückServings
  • 15 mPrep Time
  • 10 mCook Time
  • 25 mReady In
Print Recipe

Wenn es früher zum Jugoslawen essen ging, durfte auf dem Teller eins nicht fehlen: Ćevapčići. Diese Hackfleisch-Teilchen waren Kult. Lecker auf Holzkohle gegrillt einfach unschlagbar. Als neulich zum ersten Mal in diesem Jahr der Grill aus dem Schuppen gerollt wurde, war klar: Diesmal würde mehr als nur Gemüse für mich in die Grillschale kommen. Ćevapčići würde ich veganisieren. Jawohl! Und so kam es.

Wie gut, dass sich gerade Hackfleisch so gut vegan zubereiten lässt. Für meinen ersten Versuch der veganen Ćevapčići habe ich einfach Soja-Schnetzel genommen. Ich kann mir aber vorstellen, dass es mit länger bis matschig gekochten roten Linsen mindestens genauso gut funktioniert. Für den unverkennbaren Geschmack des Grillguts sorgen ohnehin die Gewürze – und ganz wichtig: großzügig Zwiebel und Knoblauch. Für ein optimales Bindeverhalten lohnt es sich, etwas Sojamehl oder alternativ auch Speisestärke hinzuzufügen. Du merkst aber schon bei der Zubereitung, ob sich deine vegane Ćevapčići-Masse gut formen lässt oder zu bröseln beginnt. So kannst du noch rechtzeitig reagieren und die Masse entsprechend bearbeiten, bis sie gut bindet. Auf dem Grill geht’s dann ganz schnell: Die  Ćevapčići regelmäßig wenden, damit sie nicht verbrennen. Sie schmecken super zu herzhaften Grillsoßen und Salat aller Art. Grillfleisch? Das kann dagegen einpacken.

Ćevapčići
Werbung unbezahlt

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Übergieße die Soja-Schnetzel mit heißer Gemüsebrühe und lass sie darin für etwa 10 Minuten ziehen, bis sie weich sind. Anschließend abseihen und auspressen. Die Kichererbsen abtropfen lassen, in eine Schüssel geben und stampfen. Als Nächstes Zwiebel und Knoblauchzehen schälen und fein würfeln. Gib sie mit den Soja-Schnetzeln zu den Kichererbsen und füge gehackte Petersilie, Mehl, Paprikapulver sowie Salz und Pfeffer hinzu.

  • 2. Schritt

    Die Masse gut vermengen und so viel Hafercuisine hinzugeben, bis die Masse leicht schlotzig ist und gut bindet. Anschließend daraus kleine Würstchen rollen und diese für rund 30 Minuten in den Kühlschrank geben, damit sie später nicht zerfallen.

  • 3. Schritt

    Pinsel die Ćevapčići mit etwas Olivenöl ein und leg sie am besten in einer Grillschale für etwa 10 Minuten auf den Grill. Die veganen Ćevapčići regelmäßig wenden und anschließend genießen.

Tipp:

  • Die veganen Ćevapčići lassen sich gut im rohen Zustand einfrieren. So kannst du gleich etwas mehr zubereiten und diese immer dann portionsweise auftauen, wenn eine Grillparty ansteht.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x