Fächerkartoffel in Pilzrahmsoße

( 5 out of 5 )
Fächerkartoffel
  • 2 PersonenServings
  • 10 mPrep Time
  • 40 mCook Time
  • 50 mReady In
Rezept drucken

Eigentlich bin ich ja nicht oberflächlich. Aber zu meiner Schande muss ich gestehen: Als ich zum ersten Mal in einem Restaurant eine Fächerkartoffel sah (leider nicht auf meinem Teller), habe ich mich in ihr Aussehen verguckt. Die inneren Werte waren mir erst mal egal. Ich wusste einfach: Solche Kartoffeln will ich auch mal machen. Als einstiger Fan von Geschnetzeltem kam mir dann der Gedanke: Warum nicht einfach das Fleisch weglassen und eine vegane Pilzrahmsoße dazu machen? Und so geschah es. Ich gebe zu, ich finde es nach wie vor nicht leicht, Soßen (außer Tomatensoßen) ohne tierische Inhaltsstoffe zuzubereiten. Es ist ein ewiges Experimentieren mit der Konsistenz und mit dem Geschmack. Gerade bei Rahmsoßen eine große Challenge. Ich mochte zum Beispiel noch nie den Geschmack von Milch oder Sahne. Mir wurde einfach übel davon. Sahnetorten? No Go. Eis mit Sahne? Geht gar nicht. Eine heiße Milch zum Schlafengehen? Furchtbar. Mülsi mit Milch? Undenkbar. Es hat bis in die Pubertät hinein gedauert, bis ich überhaupt Soßen gegessen habe, in denen auch nur ein kleiner Schluck von Sahne enthalten war. Und so geht es mir auch jetzt in der fleischlosen Küche: Pflanzensahne und -milch werden eingesetzt, aber nur in der Menge, dass sie im Kochtopf ihren chemischen Beitrag leisten, nicht aber ihren Eigengeschmack durchsetzen. Deshalb hat es mich beim Experimentieren mit der Pilzrahmsoße gewundert, dass durch Mandelmuss tatsächlich der Sahnegeschmack verdrängt wird. So dürfen Rahmsoßen für meinen empfindlichen Gaumen schmecken. Besonders in Kombination mit einer großen Fächerkartoffel.

Fächerkartoffel

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Heize den Backofen auf 180 Grad vor. Wasche die Kartoffeln und schneide diese fächerartig mit einem Abstand von etwa 0,5 mm ein. Setze die Kartoffeln in eine geölte Auflaufform und würze sie mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver. Nun je etwa einen halben Esslöffel Olivenöl über jede Kartoffel gießen und diese im Backofen (je nach Größe) etwa 40 Minuten backen.

  • 2. Schritt

    In der Zwischenzeit die Champignons säubern und vierteln. Erhitze etwas Olivenöl in einem Topf. Schäle und würfle die Zwiebel und die Knoblauchzehe und dünste sie kurz im Öl an, ehe du die Pilze dazu gibst. Die Pilze anbraten und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

  • 3. Schritt

    Wenn die Pilze gut angebraten sind, die Soja- oder Hafercuisine sowie das Mandelmus in den Topf geben. Anschließend noch das Gemüsebrühepulver einrühren, die gehackte Petersilie in die Soße geben, noch ein paar getrocknete Pilze hineinmahlen und bei Bedarf mit Salz und Pfeffer abschmecken. Sobald die Kartoffeln weich sind, diese zusammen mit der Pilzrahmsoße servieren.

Tipp:

  • Als Beilage kann ich dir zu den Fächerkartoffeln einen Bohnensalat empfehlen. Der rundet das Gericht mit Proteinen ab.

1 Kommentar

  • Avatar
    Oliver

    Traumhaft cremig die Soße! Und die Fächerkartoffeln geben dem ganzen noch ein edles aussehen. Wird direkt in meine Rezeptesammlung übernommen.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x