Brokkoli-Linsen-Risotto

( 4.7 out of 5 )
Loading...
Brokkoli-Linsen-Risotto
  • 2 PersonenServings
  • 10 mPrep Time
  • 30 mCook Time
  • 40 mReady In
Print Recipe

Wie ist eigentlich dein Verhältnis zu Kohl? Es gibt ja ganz viele Leute, die mit Kohl nichts anfangen können. Ich denke da nur: WARUM? Schließlich ist Kohl nicht gleich Kohl. Und selbst wenn es so wäre, ließe er sich auf zig verschiedene Arten zubereiten. Mir ist neulich im Supermarkt mal wieder ein Brokkoli in die Arme gelaufen. Ja, Brokkoli mag ich und zwar mit allen Sinnen. Er hat eine schöne satte Farbe, ein ästhetischen Aussehen und noch dazu einen tollen Geschmack. Also wenn Brokkoli und Blumenkohl im Supermarkt nebeneinander liegen, würde meine Wahl immer auf den Brokkoli fallen. Diesmal hatte ich beim Einkauf ehrlich gesagt noch nicht mal Augen für Blumenkohl: Der Brokkoli stand einfach im Rampenlicht. Zu Hause angekommen, fiel mir dann auf, dass ich mir eigentlich gar keine Gedanken gemacht hatte, wie in den Guten zubereiten würde. Also galt es wieder mal mit dem zu improvisieren, was die Küche so hergibt. Weil meine Reisvorräte endlich mal verarbeitet werden müssen – wer zum Teufel braucht eigentlich sechs Sorten Reis? – fiel meine Wahl auf ein Risotto. Und weil ich immer ein gutes Gewissen habe, wenn ich regelmäßig Linsen zu mir nehme – her mit den Proteinen – habe ich mich für ein Brokkoli-Linsen-Risotto entschieden. Super easy zuzubereiten und durch die milde Schärfe des Ajvar, das noch offen im Kühlschrank stand, ein echter Genuss.

Brokkoli-Linsen-Risotto

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Erhitze in einem großen Topf etwas Olivenöl. Schäle die Zwiebel und Knoblauchzehen und hacke sie in kleine Würfel. Sobald das Olivenöl heiß ist, die Würfel darin glasig andünsten. Füge das Ajvar sowie den Risottoreis hinzu und lasse beides für kurze Zeit mitdünsten.

  • 2. Schritt

    Zerkleinere den Brokkoli in kleine Röschen, den Strunk schälen und würfeln. Wasche das Gemüse. Erhitze in einem Topf etwas Wasser mit Salz. Sobald es köchelt, die roten Linsen zufügen. Etwa drei Minuten später den zerkleinerten Brokkoli ebenfalls dazugeben und alles zusammen für weitere drei bis fünf Minuten kochen lassen. Anschließend abschütten.

  • 3. Schritt

    Sobald der Reis ebenfalls etwas angedünstet ist, mit etwas trockenem Weißwein ablöschen und einköcheln lassen. Nach und nach nun kellenweise die Gemüsebrühe zugeben: eine Kelle zugeben, kräftig rühren und warten, bis der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat. Dann die nächste Kelle hinzufügen. So verfahren, bis die Gemüsebrühe aufgebraucht und der Reis gar ist. Ganz wichtig ist, dass du das Rühren nicht vergisst, so dass dir das Risotto nicht anbrennt.

  • 4. Schritt

    Wenn der Reis fertig ist, das Linsen-Brokkoli-Gemisch unterrühren und noch einmal kurz erhitzen. In der Zwischenzeit kannst du die gewaschenen Basilikumblätter in etwas Olivenöl schwenken und dann ebenfalls zum Risotto geben. Das Risotto am Ende bei Bedarf mit etwas Pfeffer abschmecken und mit einem Klecks Ajvar getoppt in tiefen Tellern oder Schälchen verteilen.

Tipp:

  • Ajvar hat eine angenehme Schärfe. Wenn du es richtig feurig magst, kannst du das Risotto auch mit roter Curry-Paste oder einer Messerspitze Sambal Oelek zubereiten. Beides sehr sparsam einsetzen und lieber etwas nachwürzen.

  • Anstelle von roten Linsen kannst du auch gelbe Linsen, Belugalinsen oder Berglinsen verwenden. Diese Linsen verhalten sich, was die Gardauer anbelangt, in etwa gleich.

1 Kommentar

  • Oliver

    Eine leckere Variation von Risotto mit den Linsen. Ich hatte den Tipp als Anlass genommen das Risotto mit grüner Curry Paste zu würzen. Sehr lecker. Wird sicher wiederholt.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x