Schnelle Feierabend-Burger mit Räuchertofu

( 0 out of 5 )
Loading...
Feierabend-Burger
  • 2 PersonenServings
  • 10 mPrep Time
  • 10 mCook Time
  • 20 mReady In
Print Recipe

Und es ist wieder einer dieser Tage! Du kennst sie sicher auch. Dein Verstand sagt „Linsen-Gemüse-Pfanne“, aber dein Bauch schreit: „Trash-Food. Gib mir Trash-Food!“ Ich versuche für gewöhnlich einen Mittelweg zu finden. Einen, der meinen Bauch besänftigt, der aber zugleich meinen Verstand nicht zum Heulen bringt. Weil es diesmal nach der Arbeit wirklich schnell gehen muss, entscheide ich mich bei einem Blick in den Kühlschrank für schnelle Feierabend-Burger mit Räuchertofu. Kochen kann man das ja fast nicht nennen. Denn vom Anspruch her übertrifft es nur minimal Nudeln kochen 😉 Aber nichtsdestotrotz: Es gibt etwas Warmes auf dem Teller – und das ist schon mal besser als eine Scheibe Brot mit Aufstrich. Weil mein Burger-Patty diesmal mit Räuchertofu gleichzusetzen ist, muss dieser nicht nur richtig schön kross gebraten, sondern vorher wahnsinnig gut gewürzt werden. Ich habe mir dazu vor Kurzem eine Tofu-Gewürzmischung zugelegt. Aber das funktioniert auch super ohne: Einfach Gewürze deiner Wahl großzügig auf einem Teller mischen und die Tofu-Scheiben darin wälzen. Wenn du nicht der Räuchertofu-Fan bist, kannst du auch Natur-Tofu verwenden. Diesen vor dem Würzen aber gut abtropfen lassen. Und schwupp-di-wupp: Im Handumdrehen stapel ich mir meinen Feierabend-Burger zusammen. Er ist unfassbar lecker. Denn es gibt nun mal diese Tage: an denen der Verstand so ultra vernünftig ist, dein Bauch am Ende aber doch siegt.

Feierabend-Burger

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Schneide den Räuchertofu in Scheiben. Wenn du keine Tofu-Gewürzmischung hast, einfach die anderen Gewürze auf einem kleinen Teller mischen und die Tofu-Scheiben darin wälzen. Erhitze in einer Pfanne etwas Olivenöl und brate die gewürzten Tofu-Scheiben von beiden Seiten scharf an.

  • 2. Schritt

    Wasche das Gemüse und den Salat. Schneide Tomaten und Gurke in feine Scheiben und die Zwiebel in Streifen oder Ringe. Toaste die Brötchen.

  • 3. Schritt

    Belege nun deine Burger-Brötchen, wie es dir passt. Ich achte bei der Reihenfolge immer darauf, dass der vegane Käse unmittelbar mit dem Patty - in dem Fall mit den gebratenen Tofu-Scheiben - in Berührung ist, damit er leicht schmilzt. Auf das Patty verteile ich gerne großzügig einen Mix aus Ketchup und Senf. Das kannst du jedoch handhaben, wie es dir passt. Hauptsache die Burger schmecken und machen dich nach einem anstrengenden Tag satt und glücklich.

Tipp:

  • Als Beilage empfehle ich dir Süßkartoffelpommes oder einen gemischten Salat.

  • Wenn du magst, kannst du deinen Burger auch mit anderem Gemüse belegen: Karottenstifte, Peperoni, Olivenringe - wähle das, was dir in die Hände fällt und schmeckt.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x