Pasta-Auflauf mit grünen Bohnen

( 0 out of 5 )
Loading...
Pasta-Auflauf mit grünen Bohnen
  • 4 PersonenServings
  • 40 mPrep Time
  • 45 mCook Time
  • 1:25 hReady In
Print Recipe

Und da lachten sie mir entgegen: die grünen Bohnen im Elsässer Supermarkt. Nicht, dass es bei uns in dieser Jahreszeit nicht auch grüne Bohnen geben würde. Das schon. Aber die Bohnen waren irgendwie grüner, größer und günstiger. Beim Einkaufen im Ausland hat man ja oft den Eindruck, dass alles viel besser ist. Da schwingt wohl immer ein bisschen Urlaubsgefühl mit. Denn nüchtern betrachtet ist es selten so. Kurzum: Die grünen Bohnen haben mich angelacht und sind daher nach Deutschland importiert worden. Doch was nur daraus zaubern? Saure Bohnen? Bohnensalat? Quatsch. Dafür sind sie viel zu schade, zumal im Kühlschrank noch ein Päckchen Ricotta wartete, das bereits ein paar Wochen abgelaufen war. Ricotta, Bohnen – Was liegt da näher als ein Pasta-Auflauf mit grünen Bohnen? Noch nie gegessen. Aber Probieren geht bekanntlich über Studieren. Und weil der Versuch geglückt ist, gibt es für dich eine neue Eigenkreation, die schmeckt und glücklich macht.

Pasta-Auflauf mit grünen Bohnen

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Wasche die Bohnen gut und schneide die Enden ab. Schäle die Karotte und schneide sie in kleine Würfel. Die halbe Zucchini ebenfalls waschen und würfeln. Koche das Gemüse in Salzwasser, bis es bissfest ist. Gib dazu als Erstes die Bohnen ins Wasser, drei Minuten später die Karottenwürfel und kurz vor Ende der Kochzeit die Zucchiniwürfel.

  • 2. Schritt

    Wasche die Pilze und schneide diese ebenfalls klein. Schäle die Zwiebel und die Knoblauchzehen und hacke sie in kleine Würfel. Erhitze in einem Topf etwas Öl und dünste die Pilze zusammen mit Zwiebel und Knoblauch darin an. Anschließend gut mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und vom Herd nehmen.

  • 3. Schritt

    Koche die Spirelli in Salzwasser al dente. Währenddessen kannst du schon einmal die Soße vorbereiten: Mische dazu den Ricotta mit Creme Fraiche und Hafersahne. Rühre das Tomatenmark unter und würze alles herzhaft mit Salz und Pfeffer. Bei Bedarf noch einen Teelöffel Gemüsebrühe unterrühren. Sobald die Nudeln al dente sind, gut abtropfen lassen.

  • 4. Schritt

    Fette nun eine große Auflaufform ein. Verteile darin das Gemüse und die Nudeln und verrühre alles gründlich. Die frischen Kräuter hacken und ebenfalls untermischen.

  • 5. Schritt

    Heize den Backofen auf 160 Grad vor. Die Ricotta-Soße gleichmäßig auf dem Pasta-Gemüse verteilen und den geriebenen Käse darüber streuen. Den Auflauf etwa 45 Minuten backen, bis der Käse gold-braun ist.

Tipp:

  • Kreativität gefragt! Du magst anderes Gemüse lieber oder hast den Kühlschrank noch damit voll? Kein Problem: Variiere den Auflauf nach Belieben.

  • Als Beilage empfehle ich dir einen gemischten Salat

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x