Kichererbsen-Paella

( 0 out of 5 )
Loading...
Kichererbsen-Paella
  • 2 PersonenServings
  • 10 mPrep Time
  • 30 mCook Time
  • 40 mReady In
Print Recipe

In der spanischen Küche ist Paella fest verankert. Es gibt sie in allen Variationen und sie passt zu nahezu allen Anlässen. Ob einfach nur ein Dinner zu zweit, ein gemütlicher Abend mit Freunden oder ein Familienfest: Mit einer Paella kannst du nichts verkehrt machen. Dass es für eine schmackhafte Paella keine Meeresfrüchte oder Hähnchen sein müssen, wirst du merken, wenn du diese vegane Kichererbsen-Paella zubereitest. Sie schmeckt einfach lecker und gelingt auch immer. Als Beilage kann ich dir einen knackigen Salat empfehlen.

IMG_6305neu

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Schäle den Koblauch und schneide ihn in kleine Würfel. Im Anschluss die Frühlingszwiebel waschen und das Grün schräg in feine Streifen schneiden. Den weißen Teil fein hacken.

  • 2. Schritt

    Erhitze das Olivenöl in einer großen Pfanne. Am besten eine mit hohem Rand. Gib das Weiß der Frühlingszwiebel sowie den Knoblauch hinzu und dünste beides an. Anschließend gibst du den Reis hinzu. Brate ihn kurz mit, bevor du das Ganze mit dem Weißwein ablöschst. Würzen nun nicht vergessen: Neben Salz und Pfeffer bietet sich hier auch immer eine Messerspitze Safran an - nicht nur wegen des Geschmacks, sondern auch für eine schöne satte Farbe.

  • 3. Schritt

    Gib nun die Gemüsebrühe sowie die passierten Tomaten hinzu und lasse den Pfanneninhalt aufkochen. In der Zwischenzeit kannst du schon mal die Paprika waschen, entkernen und in kleine Stücke schneiden und die Kichererbsen in ein Sieb abgießen. Beides gibst du nun zu deiner Paella hinzu. Jetzt muss das Ganze noch rund 20 Minuten garen - so lange, bis der Reis die Flüssigkeit aufgesogen hat. Regelmäßig umrühren, damit unten in der Pfanne nichts anhängt.

  • 4. Schritt

    Sobald in der Pfanne von der Flüssigkeit nahezu nichts mehr zu sehen ist, kannst du das Grün der Frühlingszwiebel sowie die gehackte Petersilie unterrühren. Schmecke am Ende die Paella mit Salz und Pfeffer ab, richte sie auf dem Teller an und garniere das Ganze mit einem Schnitz Zitrone.

Tipp:

  • Als Beilage empfehle ich einen knackigen Salat. Außerdem schmeckt vor allem im Sommer zur Paella besonders gut ein Glas gekühlter trockener Weißwein.

Kommentare (2)

  • Bianca W.

    Super leckeres Rezept….bis auf die letzte Kichererbse, wurde alles aufgegessen…habe das Rezept für 4 gute Esser doppelt genommen. Geht schnell und lässt sich einfach nachkochen….Danke!

    • Vanessa Schäfer

      Hallo Bianca, das freut mich, dass keine Kichererbse übrig geblieben ist und es euch geschmecht hat 🙂 Danke für deine Rückmeldung!

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x