Arabische Rote-Linsen-Suppe (vegan)

( 0 out of 5 )
Loading...
Rote-Linsen-Suppe
  • 4 PersonenServings
  • 10 mPrep Time
  • 30 mCook Time
  • 40 mReady In
Rezept drucken

Beim Libanesen esse ich ja total gerne Rote-Linsen-Suppe. Da könnte ich drin baden. Ich mag diese angenehme Schärfe, kombiniert mit der leichten Süße der Kokosmilch und den vielfältigen Aromen, die von Koriander, Ingwer und Kreuzkümmel herrühren. Deswegen war es nur eine Frage der Zeit, wann ich mich selbst einmal an diesem feinen Gericht versuchen würde. Ich sage dir: Einmal in den Genuss dieser Rote-Linsen-Suppe gekommen, gibt es kein Zurück mehr. Ich mache sie seit meiner Premiere immer und immer wieder und bin mir sicher, dass du sie genauso sehr lieben wirst – wenn du ein bisschen Schärfe verträgst.

Hauptzutat sind, wie der Name schon sagt, natürlich rote Linsen. Diese sind in der veganen Küche ein absolutes Muss, weil sie einfach so herrlich vielseitig sind und sich x-beliebig zubereiten lassen. Vermutlich hast du auf meinem Blog schon das ein oder andere Rote-Linsen-Rezept entdeckt. Neben den Linsen packe ich noch ein bisschen Gemüse in Form von Paprika und Karotten mit in die Suppe und dann natürlich feine Gewürze, Currypaste für die Schärfe, Brühe und Kokosmilch. Das ist eine runde Kombi – und sehr schnell gemacht.

Wenn du kein allzu großer Fan von Schärfe bist, kannst du die Menge der Currypaste auch etwas reduzieren. So oder so empfehle ich dir Fladenbrot als Beilage. Das passt herrlich und neutralisiert ein wenig die Schärfe. Alternativ kannst du auch Wraps oder Pfannenbrot zur Rote-Linsen-Suppe essen, die zu Hause mindestens genauso gut schmeckt wie beim Libanesen.

Rote-Linsen-Suppe
Werbung unbezahlt

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Schäle Zwiebel und Ingwer und hacke beides in kleine Würfel. Erhitze in einem Topf etwas Bratöl, gib die Currypaste hinzu und dünste die Würfel darin an. Die roten Linsen hinzufügen und kurz mitdünsten. In der Zwischenzeit Paprika und Karotten klein würfeln, in den Topf geben und ebenfalls kurz mitdünsten.

  • 2. Schritt

    Nun das Ganze mit der Gemüsebrühe ablöschen. Die Kokosmilch hinzugeben und alles für rund 25 Minuten köcheln lassen, bis die Linsen sehr weich sind. Die Suppe dann mit einem Pürierstab pürieren. Anschließend mit Salz, Pfeffer und Limettensaft abschmecken, in tiefen Tellern anrichten und großzügig mit Koriander garnieren. Optional kannst du auch noch etwas Sesam auf der Suppe verteilen.

Tipp:

  • Als Beilage empfehle ich dir Fladenbrot – das neutralisiert die Schärfe der Suppe.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x