Pilz-Ricotta-Ravioli

( 0 out of 5 )
Loading...
Pilz-Ricotta-Ravioli
  • 4 PersonenServings
  • 45 mPrep Time
  • 15 mCook Time
  • 60 mReady In
Print Recipe

Die kulinarische Reise nach bella Italia geht weiter. Denn manchmal überkommen mich richtige Pasta-Gelüste. Dann ist Widerstand zwecklos. Es interessiert mich in so einem Fall nicht, dass ich für selbst gemachte Ravioli schon mal eine Stunde in der Küche stehe. Auch hält mich der Gedanke, hinterher jede Menge schmutziges Geschirr spülen zu müssen, nicht davon ab. Wenn der Pasta-Hunger kommt, wird er halt gestillt. Nachdem ich schon Ricotta-Rucola-Ravioli ausprobiert habe, war mir diesmal nach einer Pilzfüllung. Und so wurden aus meinen Gelüsten diese Pilz-Ricotta-Ravioli. Eigentlich hätte ich diese am Ende einfach nur ein bisschen in Salbeibutter geschwenkt und mit Parmesan getoppt, allerdings war meinem Testesser nach einer Soße. So mussten kurzerhand die Zucchini in meinem Kühlschrank dran glauben. Für ein bisschen mehr Pepp habe ich noch Räuchertofu verarbeitet, um der Soße eine feine Specknote zu verleihen. Der Aufwand hat sich gelohnt. Ja, ich stand wieder eine Stunde in der Küche. Ja, dort türmte sich am Ende das schmutzige Geschirr. Aber hey, was tut man nicht alles, wenn einen Pasta-Gelüste überkommen?

Pilz-Ricotta-Ravioli

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Wir beginnen mit der Ravioli-Füllung: Schäle dazu eine Zwiebel und die Knoblauchzehe und hacke beides in kleine Würfel. Wasche die Shitake-Pilze und schneide diese ebenfalls in kleine Würfel. Erhitze in einer Pfanne die Margarine und brate die Pilze darin kurz an.

  • 2. Schritt

    Würze die Pilze mit Salz und Pfeffer und streue die Petersilie in die Masse ein. Nimm dir dann einen Gefrierbeutel und hacke die Walnüsse darin in sehr kleine Stücke. Gib diese in die Pfanne und mische unter die Pilze Ricotta und 100 g des italienischen Hartkäses. Nimm die Pfanne von der Herdplatte.

  • 3. Schritt

    Rolle den Nudelteig aus und schneide daraus deine Ravioli. Ich verwende dazu immer den Ravioli-Maker von Tupperware. Mit dem lassen sich drei Ravioli gleichzeitig austechen, füllen und zusammenklappen. Gib auf jedes Stück Nudelteig einen Teelöffel von der Pilzmasse. Befeuchte mit etwas Wasser die Teigränder und klappe die Ravioli zusammen. Die äußeren Ränder am besten mit einer Gabel fest drücken.

  • 4. Schritt

    Nun geht es an die Soße. Erhitze dazu in einem Topf etwas Öl. Schneide den Räuchertofu in kleine Würfel, verfahre mit der Zwiebel genauso. Wasche die Zucchini und schneide diese in kleine Ecken. Gib die Tofuwürfel in den Topf und brate diese scharf an.

  • 5. Schritt

    Gib die Zwiebel und die Zucchini hinzu und brate beides kurz mit, bevor du alles mit der Gemüsebrühe ablöschst. Lass die Soße aufkochen, ehe du die Hafercuisine und etwas Parmesan dazu gibst. Anschließend mit Salz und Pfeffer abschmecken. Wenn du magst, kannst du auch noch ein paar italienische Kräuter hinzufügen.

  • 6. Schritt

    Bringe in einem großen Topf Salzwasser zum Kochen. Schalte dann die Temperatur runter und gib die Ravioli für wenige Minuten ins heiße Wasser. Sobald die Füllung gar ist, kannst du die Pasta abschütten. Anschließend auf Tellern zusammen mit der Tofu-Zucchini-Soße anrichten und etwas Parmesan darüber streuen. Dann darf geschlemmt werden.

Tipp:

  • Beim Anbraten von Tofu kommt es auf die richtige Temperatur an: Tofu erhält nur dann die gewünschte Konsistenz, wenn er bei hoher Temperatur angebraten wird.

  • Nudelteig lässt sich auch leicht selbst zubereiten. Ihn jedoch ohne Nudelmaschine mit dem Nudelholz hauchdünn auszurollen, ist ein ziemlicher Kraftakt, weshalb ich gerne den fertigen Nudelteig aus der Supermarktkühlung verwende.

  • Du willst dieses Rezept für Gäste vorbereiten? Kein Problem! Du kannst die Ravioli im Vorfeld fertig machen, so dass diese, wenn die Gäste da sind, nur noch für wenige Minuten ins heiße Wasser müssen.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x