Ofengemüse mit Ziegenkäsedip

( 0 out of 5 )
Loading...
Ofengemüse
  • 2 PersonenServings
  • 10 mPrep Time
  • 20 mCook Time
  • 30 mReady In
Print Recipe

Psssst! Habe ich dir schon verraten, dass ich ein absoluter Fan von Ofengemüse bin? Das mache ich total gerne, wenn ich a) keine Lust zu kochen habe oder b) abends ein Lauftraining ansteht. Im letzteren Fall bereite ich den Dip und das Gemüse einfach vor und schiebe es nach dem Lauf schnell in den Backofen – so dass es pünktlich gar ist, bis ich mit dem Duschen fertig bin. Timing ist alles 🙂 Super gut eignet sich Ofengemüse natürlich auch zur Resteverwertung, ähnlich wie bei der Tortilla-Pizza. Egal, was von den Vortagen an Gemüse übrig geblieben ist – es kann für dieses Gericht verwendet werden. Den Ziegenkäsedip habe ich aus Neugier mal probiert. Eigentlich bin ich kein Ziegenkäsefan, weil ich da irgendwie die Ziege herausschmecken kann. Aber nachdem ich in einem Restaurant ein Ziegenkäseomlett probiert hatte, das ziemlich lecker war, wollte ich dem Ganzen noch eine Chance geben. Jeder andere Dip funktioniert mit Ofengemüse natürlich auch. Als Alternative kann ich dir eine Guacamole empfehlen – mein absoluter Lieblingsdip.

Ofengemüse

Was du brauchst:

  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +
  • Add to Shopping List +

Und so geht's:

  • 1. Schritt

    Heize den Backofen auf 220 Grad vor. Wasche dann das Gemüse. Zerteile den Brokkoli in kleine Röschen, schneide die Zucchini in Scheiben - gegebenenfalls nochmals halbieren. Die geschälte Süßkartoffel und die Karotten kannst du in Stifte oder Würfel schneiden - ganz wie es beliebt. Gib das Gemüse in eine Schüssel, füge etwas Olivenöl, Agavendicksaft sowie Salz und Pfeffer hinzu und lasse alles kurz ziehen.

  • 2. Schritt

    Verteile das Gemüse auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech. Ab damit in den Backofen. Das Ofengemüse muss etwa 15 bis 20 Minuten backen. Nach Bedarf zur Halbzeit wenden.

  • 3. Schritt

    Während das Gemüse im Ofen backt, kannst du den Dip vorbereiten. Dazu den Ziegenkäse mit der Zitronenschale und etwas Crème fraîche verrühren. Die abgetropften getrockneten Tomaten sehr fein würfeln und ebenfalls untermischen. Dann das Ganze mit Salz, Pfeffer und frischem Basilikum würzen. Sobald das Ofengemüse fertig ist, kann das Dippen beginnen. Guten Appetit!

Tipp:

  • Ofengemüse lässt sich aus sämtlichem Gemüse zubereiten. Verwende einfach das, worauf du gerade Lust hast. Beachte die Garzeiten - Gemüse wie Paprika und Tomaten brauchen nicht so lange backen. Einfach später auf das Blech geben.

  • Beim Dip ist ebenfalls alles drin. Wenn du keinen Ziegenkäse magst, versuch es doch einfach mit einer Guacamole.

Hinterlasse einen Kommentar

- Shopping List
x