V-Edge-Kongress: Constantin Preis

“Veganismus sorgt für eine bessere Performance”

V-Edge-Kongress: Im Gespräch mit Leichtathlet Constantin Preis

(Am Ende des Beitrags erwartet dich ein Rabatt-Code für dein Ticket für den V-Edge-Kongress in München)

Werbung – Woher nimmst du dein Protein? Wetten, dass Constantin Preis diese Frage nur zu gut kennt? Der aktuelle Deutsche Meister im 400-m-Hürdenlauf gehört zu den Speakern, die beim 2. V-Edge-Kongress am 1. Februar in München auf der Bühne stehen werden. Dort werden dir als Besucher mitreißende Vorträge und spannende Diskussionen rund um die Themenbereiche Sport, Gesundheit, Tierschutz, Nachhaltigkeit, Fleisch der Zukunft und Unternehmertum präsentiert.

Rund ein Dutzend inspirierende Menschen teilen an diesem Tag ihre Erfahrungen mit dem Publikum. Zu ihnen gehört neben Umweltaktivistin Maggy Gschnitzer, die du hier im Interview schon kennenlernen durftest, auch der Leichtathlet Constantin Preis. Der Langhürdenläufer wird über Veganismus im Leistungssport referieren. Denn der 21-Jährige weiß genau, wie eine pflanzenbasierte Ernährung die körperliche und mentale Performance verbessern kann. Viel will er vorab noch nicht verraten, aber einen kleinen Vorgeschmack gibt er dennoch. Viel Spaß beim Lesen!

V-Edge-KongressConstantin, du bist aktueller Deutscher Meister im 400-m-Hürdenlauf:  Welche Rolle schreibst du deiner veganen Ernährung für diesen Erfolg zu?
Constantin Preis: Für mich persönlich hat Veganismus viel dazu beigetragen. Sowohl körperlich, als auch mental. Schnellere Regeneration, bessere Verdauung usw. Zusätzlich sorge ich auch nicht mehr für Tierleid. Das Ganze summiert sich und sorgt für eine bessere Performance.

Welche Veränderungen, positiv wie negativ, hast du bei dir im Leistungssport beobachten können, seit du deine Ernährungsweise auf pflanzliche Kost umgestellt hast?
Constantin Preis: Da gehe ich nicht allzu viel ins Detail. Darüber spreche ich viel am 1. Februar beim Kongress. Aber ein kleiner Einblick: Positiv sind die besseren Ausdauerfähigkeiten und negativ ist die andauernd schlechte Kritik von außen.

Du bist nicht nur Leistungssportler, sondern studierst auch Ernährungswissenschaften: Wie sieht dein optimaler Ernährungsplan an einem ganz gewöhnlichen Tag aus?
Constantin Preis: Ernährung ist genauso wichtig wie eine harte Trainingseinheit. Deshalb finde ich es wichtig, sich damit auseinander zu setzen. Jedoch pausiere ich mein Studium für eine Weile, damit ich mich zu 100 % auf das Olympiajahr konzentrieren kann. Mein Ernährungsplan hängt natürlich auch von meinem Training ab, ob ich morgens oder abends trainiere, oder ob es eine harte oder lockere Einheit ist. Morgens esse ich in der Regel Brot, mittags beziehungsweise einfach nach Lust und Laune esse ich Obst und Gemüse, allgemein viele Kohlenhydrate. Und abends kommen proteinhaltige Gerichte auf den Tisch.

Wenn du mehr über die sportliche Geschichte von Leichtathet Constantin erfahren willst, dann sicher dir dein Ticket für den V-Edge-Kongress am 1. Februar 2020 in München. Mit dem Rabatt-Code “SCHUERZEN10” erhältst du 10 Prozent Rabatt auf deine Eintrittskarte. Viel Spaß und einen eindrucksreichen Tag wünsche ich dir!

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Shopping List
x