Sören

Knackiges Brainfood für alle Tage

Sören erobert mit Nüssen, Früchten und Saaten mein Veganer-Herz

Hast du dir schon mal Gedanken darüber gemacht, welche Lebensmittelallergie dich am meisten treffen würde? Bei mir wäre es ohne Zweifel eine Nussallergie. Ein Leben ohne Nüsse wäre für mich ein enormer Verlust von Lebensqualität. Diese vielseitig einsetzbaren, unglaublich abwechslungsreichen Schalenfrüchte spielen bei mir in der Küche eine enorme Rolle. Deshalb begebe ich mich immer wieder auf die Suche nach Produkten, die einerseits bezahlbar sind, andererseits eine hohe Qualität aufweisen. Nun bin ich fündig geworden und habe mit Sören – My Life einen neuen Favoriten entdeckt.

Was kann Sören, was andere nicht können?

Sören
Ein buntes Probierpaket: Die gesamte Produktpalette von Sören – My Life wird von mir auf den Prüfstand gestellt.

Bio, das ist das Stichwort. Der Online-Shop bietet ausschließlich bio-zertifizierte Produke an. Das bedeutet konkret: frei von Gentechnik, Anbau ohne den Einsatz von Pestiziden und Künstdünger sowie schwefelfrei. Kriterien, die für alle, die Wert auf Ökologie und Gesundheit legen, zählen. Hinzu kommt in hohem Maße Transparenz und offensichtliche Kennzeichnungen, wie du schon auf den ersten Blick hier im Bild erkennen kannst: Die im Natur-Look designten Tüten der verschiedenen Produktgruppen sind farblich entsprechend markiert. Denn das Sortiment geht über Nüsse (grün) hinaus. Es gibt eine große Auswahl an Trockenfrüchten (rot) sowie Samen und Kerne (blau), die sich in jedem Müsli gut machen.

Was an der Verpackung der Produkte ebenfalls klasse ist, ist die jeweilige Vorderseite: Auf einen Blick erfährst du hier nicht nur, wozu sich das jeweilige Produkt eignet, sondern auch, ob es glutenfrei  und vegan ist. Du musst nicht erst die Zutatenliste (hier übrigens sehr überschaubar) studieren, um herauszufinden, ob vielleicht Honig zum Süßen der Trockenfrüchte (etwa den Bananenchips) eingesetzt wurde, sondern du siehst es direkt, sobald du das Päckchen in die Hand nimmst.

Wie eine kulinarische Weltreise

Sören
Mehrere Produkte vereint: Bei meinem Früchte-Nuss-Brot setze ich auf die Vielfalt von Sören.

Als ich die Produkte von Sören genauer unter die Lupe genommen habe, hatte ich das Gefühl, in dem Probierpaket das Beste von der ganzen Erde vereint zu haben. Das Unternehmen arbeitet mit Landwirten und Erzeugern aus der ganzen Welt zusammen. So stammen etwa die Apfelchips aus dem Nachbarland Österreich, die sonnengereiften getrockneten Tomaten aus der Türkei, die Chiasamen aus Bolivien und die Weinbeeren aus Südafrika. Globalisierung sei Dank. Übrigens: Im Gegenzug zu konventionellem Anbau stammen biologisch angebaute Nüsse und Trockenfrüchte meist aus kleinbäuerlichen und genossenschaftlichen Projekten.

Das Angebot des Online-Shops überzeugt jedoch nicht nur durch Anbauart und Herkunft, sondern auch durch das Wesentliche: durch Qualität, die sich nicht nur im Aussehen, sondern vor allem im Geschmack widerspiegelt. Es mag Menschen geben, die glauben: Nuss sei Nuss. Wer aber ein echter Nussjunkie und -kenner ist (wie ich 😉 ), der weiß: zwischen Nuss und Nuss können Welten liegen. Bestimmt ist dir selbst schon mal eine ranzige, enorm bittere Nuss zwischen die Zähne gekommen, oder? Oder eine, die zwar fest, aber nicht knackig war. Es sind die kleinen, aber feinen Unterschiede in Geschmack und Konsistenz, anhand von denen ich die Qualität beurteile.

Die Vielseiter in der Küche

Sören
Apfelstudel ohne Walnüsse? Das geht mal gar nicht. Bei mir kommen die Produkte von Sören in die Pfanne.

Im Probierpacket war jedoch nicht ein Produkt, das durch meinen Qualitätscheck gefallen wäre. Für die Füllung des Apfelstrudels wurden die Walnusskerne verarbeitet. Die Pinienkerne kamen bei den Süßkartoffel-Gnocchi zum Einsatz. Eine ganze Menge an Nüssen und Trockenfrüchten sind im Teig für das adventliche Früchte-Nuss-Brot gelandet. Das Studentenfutter wurde bei der Arbeit am Schreibtisch gesnackt. Und auch in der Weihnachtsbäckerei wurden einige Zutaten aus dem Sören-Probierpaket verwendet. Fazit: Die Preis-Leistungs-Qualität stimmt. 4,50 Euro für eine 450-Gramm-Tüte Bio-Quinoa ist mehr als fair. 4,99 Euro für 200 g Bio-Cashewkerne, von denen man in der veganen Küche nicht genug haben kann, sind angemessen.

Hinzu kommt der Aspekt, der eigentlich unbezahlbar ist: die Gesundheit. Nüsse gelten nicht nur als Brainfood, sie zählen auch als Superfood: Reich an Ballaststoffen und Proteinen enthalten sie viel Zink, Magnesium, Eisen und Selen sowie jede Menge Vitamine. Kombiniert mit Saaten, Kernen und Trockenfrüchten lässt sich allein durch die Angebotspalette von Sören – My Life schon etwa ein Viertel der Stoffe zu sich nehmen, die der Körper für eine ausgewogene, gesunde Ernährung täglich braucht. Was will man also mehr? Naja, vielleicht eins: hoffentlich ein ganzes Leben ohne Nussallergie!

Dieser Beitrag ist in Kooperation mit Sören – My Life entstanden.

Hinterlasse einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Shopping List
x